Garten

Auberginen-Salamander

Auberginen-Salamander gehört zu den Sorten, die in Sibirien für den Anbau gezüchtet werden. In der Beschreibung der Sorte steht das Wort "hitzebeständig", das auf den ersten Blick nicht der Region entspricht, in der eine Verdünnung dieser Auberginensorte empfohlen wird. Aber wir müssen bedenken, dass es in Jakutien im Sommer Temperaturen von bis zu + 40 Grad gibt. Und im Süden Sibiriens ist es viel wärmer als im Norden.

Beschreibung

img "alt =" Auberginen-Salamander "src =" baklazhan-salamandra.jpg "/>

Dies ist eine sehr frühe Sorte mit hohem Ertrag. Bush mittlere Höhe, geschlossen. Während der Fruchtperiode tritt die Pflanze drei Monate ab dem Zeitpunkt der Aussaat der Samen ein. Die Sorte wird in Gewächshäusern und im Freiland angebaut. Beginnt früh zu verzweigen, mit einer großen Anzahl seitlicher Triebe. Der Ertrag der Sorte liegt zwischen siebeneinhalb und zehn Kilogramm pro Quadratmeter.

Aubergine ist mittelgroß. Gewicht bis zu zweihundert Gramm. Länge von 14 bis 17 Zentimeter. Die Form ist zylindrisch. Aubergine ist dunkelviolett mit einer glänzenden Oberfläche. Dornen auf der Tasse fehlen entweder oder sind sehr selten. Das Fleisch schmeckt nicht bitter, weiß und dicht. Perfekt für die Konservierung und Hausmannskost.

Agrotechnologie

Diese Auberginenvielfalt liebt lehmige und sandige Böden mit einer großen Menge organischer Substanz. Das Einpflanzen von Auberginen ist nach Ernten wie Hülsenfrüchte, Karotten, Kürbis, Zwiebeln und Melonen besser. An einem festen Ort pflanzten Sämlinge, die zuvor zu Hause gekeimt wurden.

Achtung! Sämlinge Mitte März gesät. Tauchsämlinge nach dem zweiten Blatt.

Im Alter von fünfundfünfzig Tagen an einem festen Ort gepflanzt, nachdem es immer warm war. Die Dichte der Sämlinge pro Quadratmeter beträgt fünf Pflanzen. Während der Vegetationsperiode ist es notwendig, den Boden zu lockern und Auberginen mit Mineraldünger zu versorgen. Unkraut wird obligatorisch entfernt.

Offizielle Empfehlung: In den nördlichen und zentralen Regionen der Russischen Föderation kann diese Auberginenart nur in Schutzräumen angebaut werden: Gewächshäuser, Gewächshäuser. Sie können die Betten vorübergehend mit einer Plastikfolie abdecken.

Achtung! Auberginensorten Salamander kann, wie auch andere Sorten dieser Gartenpflanze, erst nach zwei bis drei Jahren wieder am selben Ort gepflanzt werden.

Inoffizielles Rezept aus sibirischer Aubergine

Auberginen sind ein südländisches Gemüse, daher wird in Sibirien normalerweise empfohlen, sie in Gewächshäusern anzubauen. Sibirische Gärtner beklagen sich jedoch, dass Auberginen in Gewächshäusern grüne Masse treiben, anstatt Früchte zu setzen. Wie jede andere Pflanze beginnt die Aubergine Früchte "vor dem Tod" zu tragen. Denn es ist warm, leicht und es gibt Wasser. Es macht keinen Sinn, Nachwuchs zu lassen. Sie können in Ihrem Vergnügen leben. Sobald ungünstige Bedingungen zum Leben erweckt werden, beginnt die Anlage mit einem Generationsprogramm der neuen Generation. Aus diesem Grund beginnen sibirische Gärtner heute, Auberginen aus Gewächshäusern zu "treiben" und sie auf offenem Boden anzubauen.

Auberginen haben keine Angst vor kalter Luft, da die kühlenden Winde und Zugluft sind. Für das Pflanzen von Sämlingen muss ein vor starkem Wind geschützter, sonniger Ort gewählt werden.

Sie können sie zwischen den Beerensträuchern landen. Es ist besser, im Voraus einen Platz für die Bepflanzung vorzubereiten, indem Sie die Beete reichlich mulchen. Verwenden Sie zum Mulchen frischen Stallmist.

Achtung! Verwenden Sie keine Einstreu aus Schweinen.

Die beste Option wäre frische Ziege oder Pferdeabfall. Im Extremfall einer Kuh. Dieser Mulch macht gleichzeitig die Herstellung von Stickstoffdünger überflüssig. Stickstoffanlagen werden aus Mulch erhalten.

Mulch ist eine gute Alternative zu Plastikfolien, die übermäßige Feuchtigkeit erzeugen und günstige Bedingungen für die Entwicklung von Pilzkrankheiten schaffen. Eine solche filmlose Kultivierungsmethode unter Mulch hemmt die Entwicklung der Spätfäule. Pilze entwickeln sich an der Grenze zwischen Luft und Erde. Mulch blockiert ihre Entwicklung. Aber die unteren Blätter der Auberginenbüsche müssen abbrechen. Auberginenstiele sollten belüftet werden. Keine Notwendigkeit, die Landung zu verdicken. Fünf Pflanzen pro Quadratmeter - die maximale Anzahl für die Sorte.

Sie schützt den Mulch vor Unkraut.

Sämlinge sind zu Hause gewachsen. Samen für Setzlinge werden Mitte März ausgesät und Mitte April gesät. Im Juni werden die Pflanzen an den warmen Tagen direkt in den Mulch des letzten Jahres gepflanzt.

Achtung! Der Boden sollte sich auf zehn bis fünfzehn Grad erwärmen. Sonst können die Pflanzen sterben.

Sie müssen den Mulch drücken, den Spross dorthin legen und den Mulch erneut bewegen. Nach der Landung leicht einschenken. Beim Erhitzen gibt der Mulch Wärme ab und erwärmt junge Auberginen.

Die Notwendigkeit einer weiteren Bewässerung der Auberginen hängt vom Wetter ab. Im regnerischen Sommer ist überhaupt kein Wasser nötig. In einem offenen Garten kann die Pflanze kein Stiefkind sein.

Bewertungen dieser Sorte sind einstimmig. Nachdem sie letztes Jahr Sortensamen gekauft haben, werden sie auch von Gärtnern gekauft. Gärtner sind mehr als zufrieden mit dem Ertrag und Geschmack der Sorte.

Video ansehen: Was macht man mit einem Salamander in der Küche? (Oktober 2022).

Загрузка...