Garten

Aubergine Bibo

Viele Gärtner pflanzen in ihrer Umgebung mehrere Sorten Auberginen. Dies ermöglicht es, dieses schöne Gemüse in den ersten Monaten, im Spätsommer und Herbst zu genießen. Jeder wählt für sich genau die Sorte Auberginen, die er mag. In den Beeten und Gewächshäusern sieht man oft weiße, schwarze, violette und gestreifte Auberginen. Heute werden wir über Weiß oder besser gesagt über die Sorte Bibo sprechen.

img "alt =" Auberginen-Bibo "src =" f1-20.jpg ">

Kulturbeschreibung

Der Bibo-Hybrid ist frühreif, er wird im Februar und März gesät und die Ernte kann von August bis September geplant werden. Auberginen können sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus angebaut werden.

Auberginen werden wie folgt gepflanzt: nicht mehr als 65 cm zwischen Reihen und nicht mehr als 35 cm zwischen Pflanzen in einer Reihe. Nicht mehr als 4 - 6 Büsche pro Quadratmeter, da der Platzmangel mit der Pflanze einen grausamen Witz machen kann und es einfach keine Ernte gibt. Die Aussaat erfolgt bis zu einer Tiefe von höchstens 2 cm.

Es ist wichtig! Um die Ernte der Auberginen möglichst früh zu machen, ist es nicht notwendig, die Sämlinge der Ernte zu unterwerfen.

Bibo wird auf den Beeten gepflanzt, wo im Vorjahr Karotten, Melonen, Bohnen sowie Dill und verschiedene Salate gefroren wurden.

Der Busch selbst ist mittelgroß und erreicht eine Höhe von nicht mehr als 90 cm. Die Früchte werden oval mit einer weißen Ausdehnung. Je nach Struktur sind sie gerade, haben keinen ausgeprägten Glanz der Felle. Die durchschnittliche Größe einer gereiften Aubergine beträgt 18 cm Länge und 8 cm Durchmesser. Sie wiegt etwa 350 Gramm. Sie können die Kultur auf dem Video deutlich sehen:

Das Fruchtfleisch ist leicht ohne ausgeprägte Bitterkeit mit ausgezeichnetem Geschmack. Diese Auberginen eignen sich perfekt für die Verarbeitung im Winter, sie werden auch zum Schmoren und Kochen verwendet. Darüber hinaus kann es für lange Zeit gelagert und für den Transport vorbereitet werden.

Ein Merkmal der Auberginen von Bibo ist, dass sie unter extremen Bedingungen Früchte tragen und schnell wachsen können. Die Kultur ist resistent gegen Krankheiten wie Mosaik, Fusarium Welke.

Anbau Bewertungen

Viele Gärtner teilen ihre Meinung zu den Auberginen von Bibo. Einige geben sogar ganze praktische Ratschläge für den Anbau und die Pflege einer Ernte:

Elena Selivanova, Omsk Ich habe schon lange Auberginen angebaut. Ich dachte, wie wahrscheinlich viele Gärtner, dass der Anbau von Auberginen mühsam ist und die Ernte extrem schwierig ist. Ja, es gab solche Zeiten, aber ich verbesserte die Methode jedes Jahr und erhielt sehr bald eine ausreichende Menge reifer und schmackhafter Auberginen. In den letzten zwei Jahren habe ich mehrere Sorten, einige violett, und die zweite weiße - Bibo - gepflanzt. Ich fange Mitte Februar an zu landen. Es ist am besten, das Land im Herbst im Voraus vorzubereiten oder das Geschäft während der Landung zu nutzen. Vor der Aussaat unterwerfe ich kein Saatgut, da Hybriden dieses Typs sich dadurch auszeichnen, dass Ertrag und Ausdauer höher sind als in anderen. Daher ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Ich säte die Samen bis zu einer Tiefe von 1 cm in Kisten mit vorbereiteter Erde, bedecke sie mit einer Schicht loser Erde und bedecke sie mit Zellophan. Sie stehen also an meinem warmen Ort, bis Keime auftauchen. Nach dem Keimen des Saatgutes entferne ich das Zellophan und stelle die Schachteln auf die Sonnenseite, damit die Sprossen nicht nach dem Licht greifen müssen. Bereits im April habe ich betriebsfertige Anlagen, die abgeschreckt werden müssen. Ich harte sie genauso wie die übrigen Sämlinge. In den Boden können sie erst gepflanzt werden, wenn die Fröste vorbei sind, und die Erde wird warm. Besondere Ratschläge beim Anbau von Auberginen Bibo ist eine permanente Sammlung des Kartoffelkäfers, der sehr gerne Auberginenblätter isst. Sie respektieren sie sogar mehr als Kartoffeln. Deshalb schaue ich morgens und abends durch die Betten und sammle alle Schädlinge ein. Wenn ich mit Käfern alleine nicht fertig werde, sprühe ich von Schädlingen. Letztes Jahr begann ich auf den Beeten neben Auberginen, Ringelblumen oder Basilikum zu pflanzen. Insekten mögen den Geruch dieser Pflanzen nicht, daher sind die Käfer entweder überhaupt nicht oder nur sehr wenig vorhanden. Der Rest der Pflege ist wie üblich Unkraut jäten, tränken und füttern. Wie gesagt, meine Lieblingssorte ist die Bibo-Aubergine. Die Früchte dieser Kultur sind nicht blau, wie wir es gewohnt sind, sondern weiß, sehr lecker und groß und auch nicht bitter. Diese Sorte ist ziemlich hitzebeständig, die Pflanze hat viele Blätter. Ich mag weiße Früchte nicht nur wegen ihres Geschmacks, sondern auch, weil sie im Garten sehr exotisch aussehen. Beim Anbau von Auberginen verwende ich keine geheimen oder zu komplizierten Techniken, aber meine Familie ernährt sich jedes Jahr von diesen leckeren Früchten, und ich habe genug für die Ernte. Übrigens kaufe ich Samen nur in den Läden, da einige Male von Sammlern eingekauft wurde, aber aus irgendeinem Grund nahmen diese Auberginen keine Wurzeln und gaben nicht einmal Obst.

Eine Vielzahl von Bewertungen über die Sorte Bibo

Diese Auberginen gehören zu den beliebtesten Gärtnern in ganz Russland, sei es in den südlichen oder nördlichen Gebieten, und in jedem Klima wurzeln sie perfekt. Hier sind einige bewundernde Kritiken zu diesem Hybrid:

Anna Miklyaeva, Orenburg Ich liebe diese Vielfalt, sie ist meine grundlegendste. Meine Familie und ich sammeln frühe Auberginen und genießen ihren einzigartigen Geschmack, während andere nur auf die Früchte warten. Mikhail Vasyukov, St. Petersburg Ich pflanze Bibo seit Jahren, und ich kann sagen, dass diese Vielfalt natürlich im Vergleich zu anderen wirkt. Aber nur eines verwirrt mich - es ist ihre weiße Farbe, aber ich bin nicht an solche Auberginen gewöhnt: Olga Petrova, Tyumen Mein Mann ist ein Kaukasier, deshalb kochen wir oft kaukasische Gerichte und sie haben fast immer Auberginen. Ich benutze die Sorte Bibo und das Essen ist einfach hervorragend. Und mein Mann sagt mit solchen Auberginengerichten wie in der Kindheit: Vera Guseva, Moskau Ich kann seit drei Jahren in meiner Gartenarbeit nur eines sagen: Die Auberginen von Bibo vereinen hervorragenden Geschmack und einfache Züchtung. Aber vielleicht kümmere ich mich nur darum. Das einzige, was mich während ihrer fruchtbaren Saison stört, ist die Kartoffelkäferarmee von Colorado. Ich habe noch nicht gelernt, mit ihnen umzugehen, aber selbst wenn das Laub von diesen Insekten gefressen wird, pflücken die Auberginen weiterhin Farbe und tragen Früchte. Maria Kasatkina, Barnaul Ich ernte Auberginen seit anderthalb Wochen. Ich selbst kam zu dem Schluss, dass ich nächstes Jahr nur Bibo pflanzen werde. Elvira Rakova, Vsevolozhsk Bibo wurde mir vom Verkäufer im Laden geraten, als ich noch nicht mit dem Gartenbau beschäftigt war und Saatgut zum Anpflanzen auswählte. Jetzt bin ich ihr sehr dankbar, denn diese Auberginen sind nur ein Wunder - es gibt wenige Samen, zartes Fleisch, das für den Winter geschleudert wurde und in der Saison reichlich gegessen hat.

Fazit

Sie können jede Kultur wachsen, aber gut wachsen, aber auch die Frucht zu bekommen ist sehr schwierig. Auberginen werden im Wachstum als sehr wählerisch angesehen. Die Sorte Bibo ist eine großartige Option für Neueinsteiger im Gartengeschäft und für diejenigen, die es nicht gewohnt sind, ihre ständige Pflege ohne Frucht zu verbringen.

Video ansehen: Aubergine-Röllchen (September 2022).

Загрузка...