Garten

Kohl Atria

Jeder Sommerbewohner versucht, seinen Plot maximal zu nutzen. Gemüse verschiedener Arten und Sorten wird angebaut. Aus Angst vor der Komplexität der Pflege möchte jedoch nicht jeder Kohl pflanzen. Aber nicht umsonst arbeiten Züchter ständig. Neue Kohlsorten haben die Immunität gegen Krankheiten und hohe Erträge aufrechterhalten.

Sortenbeschreibung

Atriumkohl ist eine Hybride der Weißkohlsorte. Atria zeichnet sich durch eine gute Plastizität der Blätter, Ertrag und hervorragende Konservierung der Rebe aus. Die Sorte Atria bezieht sich auf eine mittlere Spätreife, die drei Monate nach dem Anpflanzen von Sprossen oder 137-141 Tage nach der Keimung der Samen in offenem Boden reift.

Infolge des aktiven Wachstums reifen saftig-elastische Köpfe von blau-grünlicher Farbe (wie auf dem Foto). Die Masse des Kopfes kann 4-8 kg erreichen. Atria zeichnet sich durch eine gute Bodenerhaltung bei verschiedenen Witterungsbedingungen aus und toleriert den Transport ausreichend.

Bei angemessenen Lagerbedingungen behält das Gemüse seinen hervorragenden Geschmack für etwa sechs Monate.

Pflanzen und Pflege

Atriya-Kohl wird auf zwei Arten angebaut: Aussaat in den Boden und Setzlinge pflanzen. Angesichts des Zeitpunkts der Reifung dieser Sorte wird in den südlichen Regionen empfohlen, das Saatgut sofort an der Datscha auszusäen. Gärtner der nördlichen Regionen sollten Setzlinge pflanzen.

Wachsende Sämlinge

Um keine Zeit zu verlieren und gute Sämlinge der Atriya-Kohlsorte zu erhalten, ist es besser, zuerst die Samenkeimung zu überprüfen. Zuerst wird der Samen abgeschreckt: 10-15 Minuten in heißem Wasser halten und dann eine Minute in kaltes Wasser eintauchen. In der Nacht wird das Saatgut mit einer Lösung von Nitroammofoski getränkt und morgens gewaschen. Um die Qualität des Pflanzmaterials zu gewährleisten, wird es in ein feuchtes Tuch gewickelt und fünf Tage lang an einem warmen Ort aufbewahrt. Wir können das Trocknen des Gewebes nicht zulassen, daher wird das Gewebe periodisch angefeuchtet. Am fünften Tag können Sie die Keimung von Samen überprüfen. Nicht gekeimte Körner werden einfach weggeworfen.

Es ist wichtig! Straßenboden muss saniert werden.

Zu diesem Zweck wird eine spezielle Verbindung oder Lösung von Kaliumpermanganat verwendet. Eine solche Vorsichtsmaßnahme dient dem Schutz der Keime vor Infektionen und Krankheiten.

Der Anbau von Sämlingen erfolgt in mehreren Schritten.

  1. Eine fruchtbare Bodenmischung wird vorbereitet. Mischen Sie dazu den Boden, den Torf und den sauberen Sand. Um die Sämlinge mit Nahrung zu versorgen, wird auch empfohlen, Superphosphat und Asche zuzusetzen.
  2. Löcher (ein Zentimeter tief) sind auf der Oberfläche des befeuchteten Bodens in einem Zentimeterabstand voneinander markiert.
  3. In den Gruben lagen gekeimte Körner, die mit Erde bedeckt und leicht gepresst waren. Die Box kann mit Folie abgedeckt und in einem warmen Raum aufbewahrt werden (Temperatur nicht unter + 18 ° C).
  4. Samen keimen normalerweise nach 4-5 Tagen. In diesem Stadium der Entwicklung wird die optimale Temperatur für das Wachstum von Sämlingen der Sorte Atria mit + 7 ° C angenommen. Wenn diese Anforderung nicht erfüllt wird und die Sämlinge warm gehalten werden, können sie absterben.
  5. Sobald auf den Sämlingen von Atria mehrere Blätter erscheinen (ungefähr 9 bis 10 Tage später), kann man in separaten Töpfen zur Sprossenphase übergehen. Eine universelle Option als separate Behälter ist ein Torftopf.
  6. Die Schüsseln sind mit Böden gefüllt, die Mineraldünger enthalten. Um die Sämlinge beim Umpflanzen nicht zu beschädigen, ist es wünschenswert, einen Stock oder einen Teelöffel zu verwenden.
  7. Atrii-Kohl wächst 19-24 Tage in separaten Behältern. Zehn Tage nach der Transplantation beginnen sie die Sämlinge auszuhärten. Zu diesem Zweck werden Behälter für kurze Zeit herausgenommen. Jeden Tag verlängern sich die Aufenthaltszeiten der Sämlinge auf der Straße. Unmittelbar vor dem Umpflanzen von Kohl in Freiland sollte er den ganzen Tag auf der Straße sein.

Der geeignetste Zeitraum für das Pflanzen von Sämlingen auf dem Gartengrundstück ist der 10. bis 20. Mai. Nachtfrost droht nicht mehr, und der Boden erwärmt sich auf eine geeignete Temperatur.

Tipp! Es ist besser, die Sämlinge der Sorte Atria im Gewächshaus zu pflanzen, wenn Sie eine frühe Ernte erhalten möchten oder wenn Sie Kohl in einer kalten Region anbauen möchten.

Bewässerung von Kohl

Für ein stetiges Wachstum und eine qualitativ hochwertige Ausbildung des Atria-Kopfes wird empfohlen, die Ernte richtig zu bewässern. Kohl - feuchtigkeitsliebende Pflanze. Daher werden die Sämlinge einige Zeit nach dem Pflanzen alle zwei bis drei Tage bewässert.

Nach 12-14 Tagen kann die Häufigkeit auf einmal pro Woche reduziert werden.

Die Atria-Sorte in der Kopfphase muss besonders regelmäßig gegossen werden. Damit die Pflanze normal wächst, ist es ratsam, warmes Wasser für die Bewässerung zu verwenden, nicht weniger als + 18 ° C.

Ein wichtiges Verfahren zur Pflege von Kohlsorten Atria - die ständige Lockerung des Bodens, um die Belüftung der Wurzeln sicherzustellen.

Tipp! Das Lösen des Bodens und das gleichzeitige Entfernen des Unkrauts erfolgt am besten vor und nach dem Gießen.

Dünger im Boden

Um eine volle und gute Ernte zu erzielen, wird regelmäßig Atria-Kohl gefüttert. Empfohlener Bodendüngerplan:

  • 20 Tage nach dem Umpflanzen von Setzlingen. Angewandte Lösung "Effecton";
  • zehn Tage nach der ersten Anwendung von Top-Dressing. Gebrauchter Dünger "Kemir";
  • Juni - eine Mischung aus Mineraldüngern (Superphosphat und Kaliumsulfat) wird verwendet;
  • August - (ungefähr drei Wochen vor der Ernte von Atria wird eine Nitrophosphatlösung aufgetragen).

Damit das Nährstoffgemisch das Wurzelsystem des Kohls nicht beschädigt, werden Dünger auf den nassen Boden ausgebracht (es ist ratsam, einen bewölkten Tag zu wählen).

Ernte

Wenn es richtig ist, den Atriya-Kohlkohl zu ernten und geeignete Lagerbedingungen zu schaffen, sind die Kohlköpfe für den ganzen Winter und den Frühlingsbeginn bestens geeignet. Eine Besonderheit der Atriya-Sorte ist ihre reichhaltige Lagerung.

Wenn Sie Atriya-Kohl nicht ausgraben wollen, benötigen Sie ein scharfes Messer, um das Gemüse zu schneiden. Lassen Sie den Fruchtstiel bei der Ernte 3-5 cm hoch, es ist wünschenswert, die unteren Blätter sofort abzureißen.

Tipp! Schnittkohl der Sorte Atriya sollte nicht auf nacktem Boden liegen. Ernte gefaltet auf einem speziell ausgebreiteten Film.

Um eine gute Konservierung zu gewährleisten, wird das Gemüse einige Zeit im Freien belassen - um das obere Laub zu pflanzen.

Wenn der Atriya-Kohl ausgegraben wird, wird das Wurzelsystem sofort gründlich vom Boden gereinigt. Vergilbte untere Blätter brechen ab. Die Kohlköpfe werden auch im Garten belassen, um die Wurzeln und das Beinbein zu trocknen. Die beste Art, Gemüse im Keller zu lagern, besteht darin, einen Kopf Atriya-Kohl für die Wurzel aufzuhängen.

Damit sich verschiedene Krankheiten nicht im Boden entwickeln, wird die Stelle nach der Ernte sorgfältig gereinigt. Wurzeln und Basalschenkel des Kopfes werden ausgegraben, baumelnde untere Blätter werden gesammelt.

Krankheiten und Kohlschädlinge

Fusarium - eine Pilzerkrankung verursacht Welkkohl. Anzeichen der Krankheit - Laub wird gelb und verblasst. Kohlköpfe sind klein geformt und verformt. Kranke Pflanzen müssen vom Standort entfernt werden. Der verbleibende Kohl wird von Benomyl-Fungiziden, Tekto, bestäubt. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, alle Pflanzenreste gründlich aus dem Boden zu entfernen. Es ist nicht wünschenswert, den Kohl für mehrere Saisons hintereinander an einem Standort zu pflanzen.

Rübenmosaik ist ein Virus. Das betroffene Gemüse ist mit hellgrünen Flecken bedeckt. Als Folge der Erkrankung fallen Kohlblätter. Das Virus wird durch schädliche Insekten (Blattläuse, Milben) übertragen. Der Kampf gegen Insektizide ist nutzlos. Daher liegt der Fokus auf der Prävention: Kranke Pflanzen werden zusammen mit einem Teil des Bodens gereinigt, Unkraut sorgfältig entfernt und die Samen der Sorte Atria müssen vor dem Pflanzen desinfiziert werden.

Die Hauptkulturschädlinge sind Kohlblattlaus. Das Insekt frisst Kohlsaft und erschöpft allmählich das Gemüse. Blattlauskolonien siedeln sich im Frühjahr auf Jungkohl an. Für die Vernichtung von Schädlingen verwenden Sie karbofos, Spark. Als vorbeugende Maßnahme ist es möglich, Tabak an den Rand der Kohlpflanzung zu pflanzen oder Knoblauch zu pflanzen - die Blattlaus verträgt keine scharfen Gerüche.

Gärtner schätzen den Atriya-Kohl wegen seiner Einfachheit, seines hohen Ertrags, seiner guten Haltbarkeit und seines ausgezeichneten Geschmacks.

Bewertungen von Sommerbewohnern

Artem Novikov, Poltava, ich pflanze Kohlsorten Atria. Wie Köpfe von abgerundeter, flacher Form. Da große Köpfe scharfe Blätter machten, begannen sie, Sämlinge dicker zu pflanzen - in Schritten von 30 cm in einer Reihe. Ausgezeichneter Geschmack, keine Bitterkeit. Sorte Atriya für die Fermentation - ideal - Olga Eremina, Voronezh Es war also so, dass ich zufällig Atria-Kohl gepflanzt habe. Aber kein Bedauern. Ich bin noch nicht so groß geworden - je 3,5 kg. Sogar die Nachbarn kamen, um zuzusehen. Wählen Sie aus den Kohlsorten jetzt nur noch die Atria.

Video ansehen: Victoria's Secret at Wisma Atria mall, Singapore (Juli 2020).

Загрузка...