Garten

Frühe Pfeffersorten für das Gewächshaus

Süßer Pfeffer kann sicher als einer der klügsten Vertreter der Familie der Nachtschattengewächse bezeichnet werden. Dieses Gemüse gehört zu den führenden Nährstoffen und Vitaminen. Die historische Heimat von Paprika ist südliche Breitengrade. Dort wächst er bemerkenswert und trägt ungeachtet der Vielfalt und Sorgfalt Früchte. Das Klima unseres Landes mag diese Sissy zu hart erscheinen. Er kann krank sein und Früchte tragen. Um dies in unserem Klima zu vermeiden, wird empfohlen, Paprika im Gewächshaus anzubauen. Gärtner bevorzugen seit vielen Jahren frühe Pfeffersorten für das Gewächshaus.

Bewertungen

Maria, 51, Yaroslavl Pflanzen Sie immer Agapovsky. Er hat mich nie verärgert, der Ertrag und der Geschmack auf der Höhe. Es hat eine gute Resistenz gegen Krankheiten. Gut geeignet für die Ernte im Winter. Olga, 42, Irkutsk Für das Gewächshaus habe ich mich für die Hybrid-Sorte Atlant entschieden. Paprika ist sehr lecker und schön gewachsen. Es ist schade, dass die Samen nicht für die weitere Verwendung geeignet sind, Sie müssen mehr kaufen. Vitaliy, 56 Jahre, Aleksandrov Für mein Gewächshaus verwende ich nur die Samen, die von der Zeit getestet wurden: Swallow, Agapovsky und Hybridsorte Belladonna. Immer eine gute Ernte bekommen.