Garten

Auberginen-Sorten ohne Bitterkeit und Samen

Der Anbau eines so exotischen Gemüses wie Auberginen überrascht heute niemanden. Die Palette der Agrarmärkte erweitert sich mit jeder neuen Saison und führt neue Hybriden und Sorten für Gewächshäuser, Gewächshäuser und Freiland ein. Erfahrene Gärtner nähern sich selektiv der Samenauswahl an, versuchen hohe Erträge, lange Vegetationsperioden und leckere Früchte von hoher Qualität zu erzielen. Zu diesem Zweck produzieren Züchter neue Gemüsehybriden - Auberginen ohne Bitterkeit.

Bittere Auberginensorten für verschiedene Klimazonen

Neue Aubergin-Sorten sind in der Regel niedrig wachsende Pflanzen mit früher Reifung. Außerdem sind Hybride sehr resistent gegen schnelle Temperaturänderungen und Krankheiten, die für Gemüsekulturen in Gewächshäusern und im Freiland typisch sind. Das Fruchtfleisch ist schneeweiß und dicht, während es praktisch keine Samen und keine für Gemüse typische Bitterkeit gibt.

Das erste, was Sie bei der Auswahl einer Sorte beachten müssen, ist die Fähigkeit der Pflanze, unter den Bedingungen Ihrer Region Obst anzubauen und zu produzieren. Heute teilen die Agraristen das Territorium Russlands bedingt in drei Klimazonen auf: den südlichen, mittleren Gürtel Russlands und den nördlichen. Bestimmen Sie, welche Eigenschaften Auberginen für eine bestimmte Zone ohne Bitterkeit haben sollten.

Südliche Klimazone

Die hohe Ausbeute an Auberginen in den südlichen Bezirken ermöglicht es den Gärtnern, die Früchte nicht nur als Nahrungsmittel zu verwenden, sondern auch zu konservieren. Für den Anbau ausgewählter Sorten ohne Bitterkeit mit großen und langen Früchten von zylindrischer Form. Das Fruchtfleisch sollte keine große Anzahl von Hohlräumen und Samen enthalten und keine Bitterkeit aufweisen. Da das häufigste Gericht der Auberginen zum Einmachen ein Sauté ist, wählen Gärtner Hybriden mit dicker Haut, deren Durchmesser nicht größer als 6-8 cm ist.

Zentralrussland

In mittleren Breiten werden Gemüsesorten ausgewählt, deren Ausdauer und Widerstand gegen eine mögliche Abkühlung der Federn in der Luft und am Boden beständig ist. In Anbetracht des Klimas müssen nur solche Pflanzen gepflanzt werden, die eine lange Fruchtperiode haben und resistent gegen Pilz- und Virusinfektionen sind. In Gegenden, in denen der Sommer heiß und trocken ist, werden Pflanzen bevorzugt, die an schwache Bewässerung und direktes Sonnenlicht angepasst sind.

Nördliche Klimazone

Für den Anbau von Auberginen ohne Bitterkeit im Norden ist es besser, mittlere und spätreifende Sorten zu wählen. Sämlinge werden in Gewächshäusern aufgezogen und auf offenes Gelände gebracht, wenn die Gefahr eines plötzlichen Einfrierens vollständig verschwindet. In den nördlichen Regionen werden meistens Auberginen ohne Bitterkeit in Gewächshäusern und Gewächshäusern gepflanzt. Daher bevorzugen sie für diese Klimazone selbstbefruchtete Hybriden.

Achtung! Achten Sie bei der Auswahl von Auberginensamen ohne Bitterkeit auf die Dauer der Fruchtbildung. Der Norden ist Ihre Region, je länger die Vegetationsperiode. Fügen Sie dem auf der Packung angegebenen Zeitraum 5-7 Tage hinzu.

Achten Sie beim Kauf von Pflanzgut darauf, wie verhärtet das Saatgut ist, wie der Zeitpunkt der Aussaat und die Übergabe der Sämlinge in Freiland aussehen.

Die besten Sorten und Hybriden von Auberginen ohne Bitterkeit werden von Herstellern in einem breiten Sortiment angeboten. Wählen Sie eine Pflanze unter Berücksichtigung der klimatischen Bedingungen in Ihrer Region und für Ihre Vegetationsperiode geeignet. Denken Sie daran, dass eine Kultur während des Wachstums regelmäßig ernährt werden muss.

Frühe Sorten und Hybriden

Alekseevsky

Video ansehen: Die Vielfalt der Auberginen (September 2022).

Загрузка...