Garten

Johannisbeergrüner Nebel

Johannisbeere liebt viele Sommerbewohner, da sie nützlich, lecker und unprätentiös ist. Eine Vielzahl von Varianten ermöglicht es, alle Wünsche und Anforderungen zu erfüllen. Liebhabern von süßen Früchten wird empfohlen, Sämlinge von modernen und Dessert-Sorten von Green Haze zu kaufen. Machen wir uns mit der Beschreibung, den Funktionen, den Fotos und den Bewertungen vertraut.

Herkunft

Die Autoren der Sorte Green Haze sind Sergeev KD und T.S. Zvyagin Ihnen wurde in VNIIS ein neuer Hybrid geschaffen. Michurin durch Kreuzung zweier bekannter Sorten von Johannisbeeren - Karelsky und Minay Shmyrev.

Seit 2004 verbreiteten sich die Johannisbeeren Zvyagin und Sergeeva. Hybrid Green Haze machte das staatliche Register und die Gelegenheit, es in vielen Teilen Russlands zu pflanzen. Es wächst gut im Ural, Ost- und Westsibirien, im Schwarzen Boden, in der Mitte und im Nordwesten.

Hybride Beschreibung

Eine Sorte schwarzer Johannisbeere, genannt Green Haze von mittlerer Reifezeit, mit hohen Erträgen. Auf dem Foto sieht man einen kleinen Busch, der während der Fruchtperiode mit großen Beeren bedeckt ist.

Büsche

Sträucher dieser Sorte sind mitteldick, leicht ausladend. Junge Stiele sind gerade, hellgrüne Farbe. Im Laufe der Zeit färben sie sich braun und werden gelb mit einem gelblichen Schimmer.

Die Knospen haben eine längliche ovale Form, eine braune Farbe und ein kurzes Bein. Die Blätter zeichnen sich durch sattes Grün, große Größe, matte Oberfläche und Fünfklingenform aus. Auch an den Rändern haben sie Zähne mit weißem Ende.

Hybrid blüht in kleinen Blüten, die wie ein Glas geformt sind. Die Kelchblätter sind rötlich. Auf der Niere befinden sich 1-2 Bürsten in der Länge von 7 bis 9 cm.

Beeren

Johannisbeergrüner Dunst ergibt große und mittelgroße schwarze Beeren. Sie haben eine kleine Menge Samen, dünne Haut und eine abgerundete Form. Ihr Gewicht variiert zwischen 1,2 g und 1,5 g. Die Früchte lösen sich leicht und ohne Schaden.

Johannisbeerbeeren Grüner Rauch ist süß mit einem leicht säuerlichen Nachgeschmack. Sie sind reich an lebenswichtigen Mikroelementen wie Calcium, Eisen, Phosphor. Enthält eine große Menge Vitamin C und dient als Vorbeugung gegen viele Krankheiten.

Die chemische Zusammensetzung der Beeren:

  • Wasser
  • Zucker (Fructose, Glucose);
  • organische Säuren;
  • Pektin;
  • Ascorbinsäure;
  • Farbstoffe und Tannine.

Viele Gärtner bemerken auch den Muskatnussgeschmack der Frucht. Duftender Johannisbeerbusch Grüner Dunst schmückt den Garten und gibt leckere Beeren.

Besonderheiten

Die Beerensträucher von Green Haze haben bei Neulingen und erfahrenen Gärtnern gut funktioniert. Als Ergebnis der Hybridisierung hat sich eine wettbewerbsfähige Vielfalt herausgebildet, die die besten Eigenschaften aufgenommen hat.

Ertrag

Johannisbeergrüner Dunst hat hohe Erträge. Unter günstigen Bedingungen kann eine Pflanze 3 bis 5 kg Beeren mitbringen. Der durchschnittliche Ertrag - 12 Tonnen pro 1 ha.

Die Pflanze trägt unmittelbar nach dem Pflanzen des Sämlings keine Früchte. Sie können nur nach dem Überwinterung der Johannisbeerbüsche gewonnen werden, werden stärker und nehmen Wurzeln. Im Mai beginnt es zu blühen, und Ende Juni oder Anfang Juli können Sie die ersten Früchte sammeln. Im Sommer ist der Strauch vollständig mit Beeren bedeckt.

Es ist wichtig! Johannisbeere Buschfrüchte 11-14 Jahre, und der höchste Ertrag bringt 6-7 Jahre Wachstum.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile des modernen Green Haze-Hybrids sind:

  • große Beeren (1,2-1,5 g);
  • schnelle Reifung, Ernte kann in der ersten Sommerhälfte erzielt werden;
  • Anpassungsfähigkeit an niedrige Temperaturen;
  • reichlich Fruchtbildung;
  • Resistenz gegen viele Pilzkrankheiten und Mehltau;
  • geeignet für mechanisierte Anbautechnik;
  • pflegeleicht.

Der einzige Nachteil der als Green Haze bezeichneten Johannisbeere ist ihre Anfälligkeit für die Nieren-Zecke, so dass sie häufig betroffen ist.

Anwendung

Muskatgeschmack Johannisbeere Grüner Dunst macht diese Sorte für Köche attraktiv. Sein ausgeprägtes Aroma bleibt in verschiedenen Gerichten und Süßwaren erhalten.

Aufgrund des hohen Pektingehalts in den Beeren eignet sich die Sorte Green Haze hervorragend für die Herstellung von Marmelade, Gelee, Gelee, Marshmallow und Marmeladen. Daraus auch Vitaminkompott und Wein zubereitet. Es kann gefroren oder mit Zucker ohne zusätzliche Wärmebehandlung gemahlen werden.

Um den Geschmack und das Aroma der Blätter des Strauches zu verbessern, wird Tee, Fisch und Fleisch hinzugefügt.

Tipp! Sie fügen dem getrockneten Tee oder dem frischen Laub der Johannisbeeren regelmäßig hinzu, Sie können die Blutgefäße vom Cholesterin reinigen und die Gehirnfunktion verbessern.

Johannisbeeren pflanzen

Damit der Johannisbeerbusch Früchte trägt und schnell wächst, müssen Sie den richtigen Ort dafür auswählen, ihn richtig anpflanzen und in Zukunft eine rationelle Pflege gewährleisten.

Landezeit

Setzen Sie Johannisbeere Grüner Dunst kann während der gesamten Wachstums- und Entwicklungsphase sein. Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch, im Herbst Sämlinge anzupflanzen. Es ist besser, dies in der zweiten Septemberhälfte oder in den ersten Tagen im Oktober zu tun. Bevor der Frost einsetzt, können sie stärker werden und Wurzeln schlagen, und mit dem Frühling werden sie wachsen. Sie können einen Hybrid im Frühjahr pflanzen, aber dies ist wünschenswert, bevor die Nieren anschwellen.

Standortauswahl und -vorbereitung

Beim Anbau von Johannisbeeren muss sie einen geeigneten Bereich für sie auswählen:

  • Der Platz für Beerensträucher sollte gut beleuchtet sein. Wenn in der Region während der Sommermonate extrem hohe Temperaturen und trockene Luft herrschen, ist es notwendig, ein wenig Johannisbeere zu ziehen, indem das Netz darüber gezogen wird. Sonst kann es brennen. Im Schatten wird es sich jedoch länger entwickeln.
  • Die Seite sollte windstill sein. Johannisbeersetzlinge werden vorzugsweise in der Nähe des Zauns oder der Mauer von der Süd- oder Südwestseite aus gepflanzt, um die Pflanze vor starken Winden zu schützen.
  • Die Pflanze mag am meisten fruchtbare, schwach saure oder neutrale Böden. Am meisten bevorzugt sind Lehms.

Zur Vorbereitung des Standortes wird empfohlen, den Boden bis zu einer Tiefe von 25 bis 30 cm zu graben und Dünger zu verwenden. Sie können dem Boden Humus, Superphosphat und Holzasche hinzufügen.

Es ist wichtig! Es ist nicht wünschenswert, Setzlinge der Sorte Green Haze an einem Ort zu pflanzen, an dem bereits Johannisbeeren oder Stachelbeeren wachsen, da der Boden von einer Ernte müde wird und Giftstoffe ansammelt.

Landevorgang

Nachdem Sie einen geeigneten Ort ausgewählt haben, fahren Sie mit der Landung fort. Setzlinge von Johannisbeersorten Grüner Dunst mit einem Abstand von mindestens 150-200 cm.

Schritt für Schritt Landeanweisungen:

  1. Bereiten Sie eine Grube mit einer Tiefe von 40 cm und einem Durchmesser von 50 cm vor.
  2. Wenn der Boden nicht befruchtet wurde, legen Sie Humus, Superphosphat, Asche und Kaliumsulfat auf den Boden der Grube. Gießen Sie 5 Liter Wasser hinein.
  3. Verbreiten Sie die Wurzeln des Sämlings und platzieren Sie ihn in einem Winkel von 45 Grad in der vorbereiteten Rille.
  4. Pudern Sie es mit Erde und vertiefen Sie den Wurzelkragen 5-7 cm tiefer als in der Mutterlauge. Dies trägt zur Entstehung neuer Wurzeln und Triebe bei.
  5. Den Boden um die Johannisbeeren herum kondensieren und einen großen Eimer Wasser darüber gießen.
  6. Schneiden Sie den Strauch mit einer Schere ab und lassen Sie 5-6 Knospen an jedem Trieb.
  7. Um die Feuchtigkeit länger im Boden zu halten, ist sie mit einer Schutzschicht (Blatthus, Heu, Torfsägemehl) bedeckt.