Garten

Zucchinisorten für das Gewächshaus

Zucchini ist eine frühreife Ernte, die normalerweise unter Freilandbedingungen auf Beeten gepflanzt wird. Die Sämlinge sind ausreichend resistent gegen plötzliche Temperaturabfälle und tolerieren auch plötzliche Fröste auf dem Boden. Erfahrene Gärtner, die dieses Gemüse zu Beginn des Sommers ernten, pflanzen den freigelegten Boden mit Sämlingen spätreifer Paprikaschoten oder Tomaten an. Es scheint, dass es keine Voraussetzungen für den Anbau von Zucchini unter Gewächshausbedingungen gibt, aber es gibt Landwirte und Sommerbewohner, die dort beispiellose Gemüseernten erhalten.

Die Vorteile des Anbaus von Zucchini in Gewächshäusern

Das erste, was Sie beim Versuch eines Gewächshauskürbis bemerken, ist ein zarter, leicht süßlicher Geschmack. Darüber hinaus hängt dieser Faktor überhaupt nicht von der Art der Pflanze ab - die Geschmacksqualitäten von Gewächshauskürbissen sind viel höher als diejenigen, die auf offenen Flächen wachsen.

Wenn Sie im Gewächshaus Setzlinge von Zucchini pflanzen, reduzieren Sie die Wachstumszeit erheblich. Wenn zum Beispiel ein bekannter Hybrid wie Belogor, der in einem Garten gezüchtet wird, innerhalb von 40 bis 45 Tagen reift, dann können unter Gewächshausbedingungen die ersten Früchte bereits am 30. Tag entfernt werden. Darüber hinaus wissen diejenigen, die in Gewächshäusern tätig sind, dass der Ertrag an Gemüse deutlich steigt. Derselbe Belogor gibt ab 1m2 bis zu 30 kg Zucchini bei voller Reife.

Ein weiterer wichtiger Vorteil beim Anbau von Zucchini im Gewächshaus: Die Pflanzen werden nicht von Schädlingen befallen, und Sie können vom frühen Frühling bis zum Spätherbst eine Ernte erhalten. Achten Sie bei der Auswahl einer Sorte für den Anbau auf die selbstbefruchteten Zucchinisorten für das Gewächshaus. In der Regel legen die Züchter diesen Hybriden besondere Aufmerksamkeit entgegen, wodurch sie widerstandsfähig gegen Kühlung und hohe Erträge sind.

Zu den weiteren Vorteilen des Anbaus von Zucchini im Gewächshaus können Sie das Video am Ende des Artikels ansehen.

Die besten Zucchini-Sorten für den Anbau in Gewächshäusern

Hybriden, die von Züchtern gezüchtet werden, die speziell für Gewächshäuser gezüchtet werden, sind kompakt, haben hohe Erträge und sind für den ganzjährigen Anbau unter Einhaltung der für Gewächshäuser festgelegten Temperaturbedingungen geeignet.

Achtung! Für den Anbau von Zucchini in Gewächshäusern und Gewächshäusern wählen Sie frühreife Sorten mit Früchten ohne charakteristische Stacheln auf den Stecklingen.

Frühreifende Sorten und Hybriden für Gewächshäuser

Weißfruchtig

img "alt =" Whitefruit "src =" / wp-content / uploads / userfiles / 207_3.jpg "style =" width: 488px; Höhe: 650px; "/>

Die Sorte wird für den Anbau von Kulturpflanzen sowohl im Freiland als auch in Gewächshäusern gezüchtet. Unter den Bedingungen eines geschlossenen Geländes kann der „Belooplodny“ fast den doppelten Ertrag erzielen. Die Pflanze gehört zu der Kategorie Busch, zu klein. Während des Wachstumsstopps übersteigt die Höhe des Busches nicht mehr als 65 bis 70 cm. Die Früchte sind groß und haben ein leicht cremiges Fruchtfleisch.

Nemchinovsky