Garten

Auberginensorten - Merkmale, Eigenschaften

Die Aubergine ist dem Menschen seit mehr als 1,5 Tausend Jahren bekannt. Asien gilt als sein Geburtsort, und dort begann man es erstmals, es zurückzugewinnen. In der Botanik gilt die Pflanze selbst als grasartig, und ihre Früchte sind Beeren. In der Küche wird sie jedoch als Gemüse erkannt. Auberginen zeichnen sich durch ihre Thermophilie aus, weshalb sie in mittleren Breiten häufiger in Gewächshäusern angebaut wird, jedoch dank Züchtern und unter Freilandbedingungen eine anständige Ernte erzielt wird. Es sei darauf hingewiesen, dass verschiedene Sorten von Auberginen sich nicht nur durch ihre Anpassung an relativ raue klimatische Bedingungen, sondern auch durch die Vielfalt der Formen, Farben und Größen auszeichnen. Die Wahl einer bestimmten Sorte hängt von den Wachstumsbedingungen und Vorlieben des Gärtners ab.

Die besten Gewächshaussorten

Beim Anbau von Auberginen unter Gewächshausbedingungen, in Gewächshäusern ist es wichtig, die Höhe der Sorte zu berücksichtigen. So kann die Buschhöhe 2,5 m erreichen, was eine größere Pflanzfläche und eine sorgfältige Wartung der Anlage erfordert. Zwergbüsche mit einer Höhe von 40 cm sind viel einfacher zu züchten, gleichzeitig beeinflusst jedoch die geringe Statur den Ertrag von Auberginen. Für die Auswahl der optimalen Sorte werden Optionen mit bestem Geschmack, hervorragendem Ertrag und unterschiedlichen Buschhöhen angegeben.

Diamant

Niedrig wachsende Sorte Auberginen mit einer Buschhöhe von 45-55 cm Empfohlene Pflanzdichte im Gewächshaus 3-4 Stück / m2. Die Aussaat von Sämlingen erfolgt vorzugsweise Mitte März, wobei die Pflanzung erst am 20. Mai erfolgt. Die Reifung von Gemüse erfolgt 110-150 Tage nach dem Keimen der Sämlinge.

Die Frucht der Diamond-Sorte wird durch eine zylindrische Form mit dunkelvioletter Haut dargestellt, hat eine Länge von 14 bis 18 cm und ein Gewicht von 120 bis 160 Gramm. Das Fruchtfleisch der Auberginen ist dicht, grünlich, enthält keine Bitterkeit und ist für die Konservenindustrie geeignet. Visuell beurteilen kann dieses Gemüse auf dem Foto sein.

Auberginen in heimischen Breiten sind nicht so beliebt wie beispielsweise eine Tomate oder eine Gurke. Kultur verdient jedoch besondere Aufmerksamkeit, da sie eine natürliche Quelle von Kaliumsalzen und anderen Vitaminen ist, die den menschlichen Körper positiv beeinflussen. Kein Wunder, dass dieses einzigartige Gemüse "die Quelle der Langlebigkeit" genannt wird, das erfolgreich im eigenen Garten angebaut werden kann.

Bewertungen Gärtner

Peter Abramtsev, 46 Jahre, Rjasan Trotz des strengen Klimas wachsen hier ständig Auberginen. Einige Sorten tragen überhaupt keine Früchte, andere geben die Ernte recht erfolgreich ab. In diesem Jahr haben sie versucht, die Sorte King of the North zu pflanzen. Die Sämlinge waren eher schwach, zuerst dachten sie, dass sie überhaupt sterben würden, aber nein. Nach der Ernte gewöhnte sie sich und wurde stärker, so dass 8-10 Auberginen von jedem Busch gesammelt wurden. Ernte bis Ende August. Aber was war meine Überraschung, als ich im Oktober im Cottage ankam, sah ich 30 hängende Auberginen. Im Allgemeinen ist die Sorte ausgezeichnet, wir werden sie definitiv wieder anpflanzen. Ekaterina Vorzobova, 38 Jahre, Bryansk Ich züchte schon lange Auberginen und habe eine Lieblingssorte - Diamond. Hoher Ertrag, Anspruchslosigkeit, Krankheitsresistenz, exzellenter Geschmack - das sind die Hauptvorteile dieser Sorte. Solche Auberginen verruß ich und berate andere.

Video ansehen: Gentechnik in unserem Essen - Grund zur Panik? (Oktober 2022).

Загрузка...