Garten

Die besten Sorten von heißem rotem Pfeffer: Verwendung, Anbau

Nicht alle auf unseren Parzellen angebauten Gemüsekulturen können sowohl beim Kochen als auch in der Medizin und in der Kosmetik erfolgreich eingesetzt werden. Eine seltene Anzahl solcher Universalkulturen ist heißer roter Pfeffer. Sein Gebrauch wurde während der Maya- und Azteken-Zeit bemerkt. Der Anbau von Paprikapflanzen ist nicht schwierig und die Vorteile der brennenden Früchte sind enorm.

Die Vorteile von rotem Pfeffer

Rote Peperoni, auch Chili Peppers anders genannt, sind ein sehr erstaunliches Gemüse aus der Familie der Nachtschatten. Die enthaltenen Nährstoffe können sich positiv auf alle Organe und Systeme des menschlichen Körpers auswirken. Es besteht aus etwa 40 verschiedenen Vitaminen, 20 Mineralstoffen, mehr als 20 Enzymen sowie verschiedenen Ölen und Estern:

  • Vitamine A;
  • B-Vitamine;
  • Vitamin C;
  • Eisen
  • Magnesium;
  • Kalzium;
  • Phosphor und andere.

Roter Chili ist eines der wenigen Gemüse, das Capsaicin enthält - ein natürliches Anti-Krebs-Alkaloid. Seine Wirksamkeit gegen Krebszellen wurde in vielen medizinischen Tests nachgewiesen. Diese Substanz, die aus Früchten von Chili-Pfeffer gewonnen wird, ist Bestandteil vieler Arzneimittel.

Roter Pfeffer ist einer der häufigsten Bestandteile von Schmerzmitteln. Darüber hinaus lindert er schmerzhafte und frische Symptome. Es wird empfohlen, es bei Schmerzen zu verwenden bei:

  • muskuloskelettales System;
  • der Gastrointestinaltrakt;
  • Brustorgane.

Es wird effektiv bei Erkältungen, Blutungen, Schock und Ohnmacht sowie zur allgemeinen Stärkung des Körpers eingesetzt.

Paprika wird für diejenigen nützlich sein, die ihr Aussehen überwachen. Es hilft nicht nur, das Problem des Übergewichts zu bewältigen, sondern normalisiert auch den Zustand von Haut und Haaren. Es besteht aus Mittel gegen Haarausfall und zur Steigerung des Wachstums.

Es ist wichtig! Heiße rote Paprikaschoten sollten nicht von Menschen mit Erkrankungen des Verdauungssystems eingenommen werden.

Bei topischer Anwendung wird empfohlen, auf allergische Reaktionen zu prüfen. Dies kann durch Auftragen einer kleinen Menge Pfeffer oder eines Produkts auf die Haut erfolgen. Bei Verbrennung oder Rötung der Haut ist ihre Anwendung kontraindiziert.

Scoville Scale

Es ist unmöglich, rote Peperoni und die Scoville-Skala zu berücksichtigen. Es wurde in Amerika vom Chemiker Wilbur Scoville entwickelt, um den Schärfegrad von Paprikasorten zu vergleichen. Die darin angegebenen Einheiten zeigen den Gehalt an Capsaicin in jeder Sorte. Je größer es ist, desto mehr Einheiten erhält die Sorte und desto schmeckt sie.

Es ist wichtig! Es ist Capsaicin, das roten Pfeffer scharf macht.

Die Einheiten der Scoville-Skala werden normalerweise bei Sorten westlicher Selektion angegeben. Russische Hersteller verwenden diese Skala nicht.

Das Bild zeigt die Scoville-Skala. Auf der linken Seite befinden sich Einheiten und auf der rechten Seite die Namen der Sorten

Merkmale der Sorten

Es gibt mehr als 3000 verschiedene Sorten von Peperoni. Berücksichtigen Sie die beliebtesten Sorten für den Anbau in unserer Klimazone, abhängig vom Zeitpunkt ihrer Reifung.

Frühe Sorten

Die Reifezeit der Früchte dieser Sorten wird 100 Tage nicht überschreiten.

Adjika

Bewertungen

Tamara, 49 Jahre, Kasimov Seit 5 Jahren kultiviere ich die Adjika-Sorte. Wir verwenden es für Rohlinge für den Winter. Die Sorte ist ausgezeichnet, sehr fruchtbar und nicht so scharf wie andere Sorten. Olga, 27 Jahre, Vyazniki Wählte Pfeffer Vizier aus dem Foto. Liebte seine ungewöhnliche Form. Ich wusste nicht, dass es nicht im selben Gewächshaus mit bulgarischem Pfeffer gepflanzt werden kann und beinahe in einer Reihe gepflanzt wird. Infolgedessen waren sie pereopylilis, und ich bekam einen scharfen bulgarischen Pfeffer und einen süßen Vizier. Nächstes Mal werde ich schlauer sein. Übrigens war die Ernte beider Pfeffer sehr reichlich.