Garten

Zucchini-Zucchini: die besten Sorten

Vor etwa 25 bis 30 Jahren wurde in Hausgärten und Gemüsegärten nur die weißfruchtige Zucchini-Sorte angebaut. Aber jetzt wurden sie von einer anderen Zucchini ernsthaft unter Druck gesetzt. Dieses Gemüse gehört ebenfalls zur Kürbisfamilie, ist eine Zucchini, jedoch etwas verbessert, vor allem durch italienische Züchter und später durch Wissenschaftler und Gärtner der Länder, in denen es aktiv zu wachsen begann. Zucchini erfreut sich aufgrund seiner ursprünglichen Eigenschaften und Qualitäten immer größerer Beliebtheit. Darunter sind äußerst nützlich und bemerkenswert, von denen die meisten im Folgenden ausführlich erörtert werden.

img "alt =" zucchini "src =" / wp-content / uploads / userfiles / 372_1.jpg ">

Zucchini-Kürbisse - Beschreibung und Eigenschaften

Zucchini-Kürbis ist eine Art gewöhnlicher Kürbis, hat eine buschige Struktur und relativ große zylindrische Früchte, meist grün oder in verschiedenen Farbnuancen. Zucchini-Zucchini ist eine einjährige Pflanze, wenn sie recht unprätentiös gewachsen ist, jedoch etwas anspruchsvoller als gewöhnliche Zucchini.

Der Name des Gemüses stammt von der italienischen "Zucchini", wofür "kleiner oder kleiner Kürbis" bedeutet. Zucchini erhielt seine Eigenschaften in Italien, obgleich ursprünglich, wie alle Zucchini, aus Mittelamerika und speziell aus Mexiko.

Zucchini-Zucchini hat viele der Eigenschaften traditioneller Zucchini, weist jedoch auch deutliche Unterschiede auf, die sie als "verfeinerte" Version der Zucchini betrachten:

  • kompaktere Form der Pflanze, die im Garten weniger Platz einnimmt;
  • ein zarter Geschmack, der es erlaubt, die Früchte ohne Wärmebehandlung auch roh zu verzehren, was bei Zucchini nicht möglich ist;
  • In der Regel reicht die helle Farbe der Früchte von deutlich dunklem Grün über Gold bis hin zu gestreiften Optionen.
  • früh, verglichen mit den üblichen Kürbissen, Fruchtperioden und deutlich höheren Erträgen (2-4-fach);
  • Kalorienarme und hohe Geschmackseigenschaften von Zucchini-Früchten, die sie zu einem wesentlichen Bestandteil vieler verschiedener Diäten machen.

Die Unterschiede zwischen gewöhnlichen weißen Zucchini und Zucchini-Kürbis sind bei den obigen Beispielen noch lange nicht ausgeschöpft, aber die allgemeine Schlussfolgerung lässt sich jetzt sagen: Zucchini-Kürbis ist eine der attraktivsten Sorten dieses Gemüses.

Merkmale des Wachstums von Zucchini

Zucchini-Zucchini ist etwas anspruchsvoller als gewöhnliche Zucchini. Für ihren Anbau müssen folgende Bereiche ausgewählt werden:

  • gut beleuchtet oder mit diffusem Sonnenlicht;
  • mit lockerem Sandboden, der einen normalen Säurewert aufweist (solche Böden sind für alle Kürbisse vorzuziehen).

Vorbereitung und Pflanzung des Bodens

Bei der Vorbereitung des Bodens und beim Pflanzen sollten die folgenden wichtigen agrotechnischen Aspekte berücksichtigt werden:

  • Die Bodenvorbereitung für Zucchini-Zucchini ist im Herbst besser zu beginnen, da die für die Frühjahrspflanzung geplante Parzelle mit organischen Düngern (verrotteter Dung) und Mineraldünger (Superphosphat) ausgegraben wurde. Wenn es notwendig ist, den Säuregehalt des Bodens zu reduzieren, wird Holzasche hinzugefügt;
  • Zucchini-Kürbis wird normalerweise nach seinen Vorgängern gepflanzt, von denen Hülsenfrüchte, Nachtschatten (vor allem Tomaten) und Kohl die besten sind. Das Anpflanzen von Kürbispflanzen wird nicht empfohlen, um verschiedene Krankheiten zu vermeiden.
  • vor dem Pflanzen wird der Boden erneut ausgehoben, Düngemittel können zusätzlich aufgetragen und Bodendesinfektionen durchgeführt werden (Ammoniumnitrat bzw. eine Lösung von Kaliumpermanganat);
  • Zucchini-Kürbiskerne werden auch in Zentralrussland direkt in die Erde gepflanzt. Bestehende Sorten sind ziemlich reif genug. Die Landung erfolgt Mitte Mai. Vielleicht Pflanzen in geschlossenen Bedingungen Filmbeschichtungen;

Das Pflanzen von Samen ist wie folgt:

  • ein Loch graben, in dem sich eine kleine Menge Erde, Holzasche und Humus vermischt;
  • vorverarbeitete Samen (zwei oder drei) werden in die vorbereitete Vertiefung gegeben. Nach dem Sprießen werden schwache Sprossen entfernt, von denen nur einer übrig bleibt, der stärkste und am meisten entwickelte. Dies ist notwendig, da das Gemüse ausreichend Platz benötigt.
  • Aus demselben Grund befindet sich das nächste Loch in einem Abstand von mindestens 0,5 m.
  • Pflanztiefe beträgt etwa 7 cm, bei schweren und dichten Böden - 4 cm;
  • nach dem nivellieren mulcht der Boden.

Bei Verwendung einer Sämlingsmethode werden 25 bis 30 Tage alte Sämlinge zum Anpflanzen verwendet. Gleichzeitig werden Becher zur maximalen Erhaltung der Wurzeln verwendet, um die Sprossen optimal einzupfropfen. In diesem Fall erfolgt die Landung Ende Mai - die ersten zehn Tage im Juni;

Die meisten Gärtner bevorzugen es, Zucchini-Kürbis in hohen Beeten zu pflanzen, wodurch sie mehr Wärme erhalten und Entwicklungsprozesse beschleunigen können.

Zucchini-Zucchini-Pflege

Trotz der Tatsache, dass Zucchini anspruchsvoller sind als gewöhnliche Zucchini, ist die Pflege der Zucchini recht einfach und unkompliziert.

Es besteht hauptsächlich aus Unkraut jäten, einer leichten Lockerung des Bodens und vor allem während der Blüte und der Bildung von Früchten, die die Pflanze gießen.

Auch zu diesem Zeitpunkt ist es durchaus möglich, eine kleine Menge flüssiger Mineraldünger (Phosphor-Kali) etwas früher - vor der Blüte - zuzuführen, um eine flüssige Königskerze herzustellen. Dies ist kein obligatorisches Ereignis, ermöglicht jedoch eine geringfügige Steigerung des Ertrags des Gemüses.

Eine der Methoden zum Anbau von Kürbiskulturen, insbesondere Zucchini, wird im Video gezeigt:

Sammlung und Lagerung von Früchten

Es gibt mehrere Reifegrade der Früchte des betreffenden Gemüses.

Bei der Verwendung in frischer Form zerfallen die Früchte ungefähr, wenn sie im Stadium der "Molkerei" ein Gewicht von nicht mehr als 0,5 kg erreichen. Die nächste Stufe - die technische Reife - kommt, wenn die Früchte gereift sind, die Samen jedoch noch nicht vollständig gereift sind. In diesem Fall sind Zucchini sowohl für die kulinarische Verarbeitung als auch für die weitere Lagerung geeignet.

Wenn es notwendig ist, Samen zu bekommen, muss die Frucht vollständig reifen. Dies geschieht normalerweise, wenn die Wimpern gelb werden und der Schaft austrocknet.

Bestnoten

Für den Anbau unter häuslichen Bedingungen für verschiedene Zucchini-Zucchini-Sorten geeignet.

Aeronaut

Fazit

Mit den besten Zucchini-Zucchini-Sorten können Sie nicht nur eine wunderbare Ernte erzielen, sondern dies auch ohne unnötigen Aufwand und Zeit. Viele gekochte verschiedene Gerichte sind eine würdige Belohnung für Gärtner, die ein solch bemerkenswertes und ursprüngliches Gemüse anbauen.

Video ansehen: Zucchini anbauen Sorte Zuboda Aussaat Balkon Garten 2016 (Oktober 2022).

Загрузка...