Garten

Paprikapfeffersorten

Paprika ist ein Gewürz aus rotem Pfeffer. Paprika nennen wir gewöhnlich gewöhnlichen bulgarischen Pfeffer. Über diese Anlage und wird in dem Artikel besprochen.

Süßer Paprika ist ein sehr nützliches Produkt, das viele Vitamine und Elemente enthält, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Pfeffer kann sowohl reife als auch grüne Früchte essen. Es ist für viele Krankheiten angezeigt. Und es gibt auch viele interessante Gerichte und Köstlichkeiten. Paprika ist nicht nur lecker, sondern auch nützlich.

Die Pflanze selbst wurde aus dem fernen Mittelamerika gebracht, aber sie hat sich gut bei uns akklimatisiert. Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze thermophil ist, sind Pflanzung und Pflege etwas Besonderes.

Landung

Paprika kann nicht sofort in den Boden gepflanzt werden, die einzigen Ausnahmen sind die südlichen Regionen. In allen anderen Fällen müssen Sie zuerst Setzlinge züchten. Samen können von Ihnen gekauft oder abgeholt werden. Die Hauptsache ist, dass sie nicht länger als 4 Jahre verwendet werden kann. Es ist besser, sie Ende Februar oder Anfang März anzupflanzen, damit sie genügend Zeit haben. In kaltem Wasser mit einem Stück Aloe Vera oder in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat einweichen. Sie brauchen das, um Keime abzutöten. Dann nehmen Sie Becher und Samen, um ein Getreide zu pflanzen. Wasser und mit Folie bedecken, und wenn die ersten Triebe erscheinen, gießen Sie bei Raumtemperatur regelmäßig Wasser. Es ist sehr schädlich, die Anlage zu überfluten, es muss auch sichergestellt werden, dass die Erde nicht trocken ist. Folgen Sie der Innentemperatur und dem Licht. Paprika braucht genug Licht und Wärme, um wachsen zu können. Es ist auch gut, der Pflanze „beizubringen“, in einer lebenden Umgebung zu leben, da dies manchmal notwendig ist, sie nach draußen zu bringen, vor allem aber nicht während des Frosts. Wenn die Pflanze 20 cm erreicht hat, kann gepflanzt werden. Sie müssen die Sämlinge sanft mit den Wurzeln ziehen.

Pflege

Was die Pflege angeht, muss sie wie alle Pflanzen bewässert werden. Zuerst wächst der Busch, und die Früchte erscheinen danach, wenn die Pflanze überfüllt ist, wird die Pflanze zu hoch und kann brechen. Aber schon in der zweiten Sommerhälfte ist das möglich, ohne die Pflanze zu gießen. Während dieser Zeit beginnen Früchte zu wachsen.

Wenn Sie sehen, dass sich um die Pflanze eine Kruste gebildet hat, müssen Sie in diesem Fall mit der Hacke arbeiten. Die Pflanze kann signalisieren, dass sie nicht genug Feuchtigkeit hat, die Tatsache, dass sie anfängt zu bröckeln. In der Zeit, in der der Pfeffer zu blühen beginnt und Früchte auftauchen, muss die Pflanze gut gedüngt werden. Außerdem wird die Pflanze dreimal mit Holzasche besprüht, um sie vor Schädlingen zu schützen.

Arten von Paprika

Neben der Tatsache, dass Paprika wie alle anderen Pflanzen nach ihrer Reife (früh, mittel und spät) eingestuft werden kann, wird es auch nach Farbe unterteilt:

  • Grüner Pfeffer kann etwas bitter sein, aber er ist sehr nützlich, da eine solche Frucht den Cholesterinspiegel im Blut senkt. Und es hat die wenigsten Kalorien.
  • Paprika ist das süßeste und enthält das meiste Vitamin C.
  • Orangefarbener Pfeffer Es ist auch sehr lecker, enthält aber etwas weniger Vitamin C als rot.
  • Gelber Pfeffer - hat den höchsten Kaliumgehalt.
  • Dunkelviolett und fast Schwarz sind auch sehr hilfreich.

Es gibt viele Paprika-Sorten. Ich möchte einige der häufigsten nennen.

Großer Vater

Bezieht sich auf die spät gereifte Form von Paprika, die sich durch Aroma, Geschmack und große Früchte auszeichnet.

Bell

Es hat einen zarten süßsauren Geschmack. Es gehört zu spätreifen Arten und hat eine interessante Form. Im Durchschnitt liegt das Gewicht der Früchte zwischen 50 und 100 Gramm.

Bewertungen

Kovrova SP, 56 Jahre, Abakan: Dieses Jahr pflanzte sie zum ersten Mal Korenovsky-Pfeffer und interessierte sich für die Beschreibung. Ich mochte die Früchte, um sie zu schmecken und zu pflegen, und genauer gesagt, wie wenig es auf sich selbst braucht. Ende Mai gepflanzt und gerade nach dem Standard gepflegt. Es kann gegessen werden, wenn die Frucht grün wird. Wenn er vollständig ausgereift ist, wird er rot. Ivanova Irina, 46 Jahre, Novokuznetsk Ich habe zum ersten Mal die Samen von "Glockenblume" gekauft. Mochte die interessante Form, die sich als zusätzlicher Gartendekor herausstellte. Als der Pfeffer reifte, wurde er rot. Die Kältebeständigkeit hat uns überrascht und überrascht. Es bezieht sich auf ein spät reifes Gemüt, und wenn nicht gesammelte Früchte übrig blieben, gab es nachts Frost, der die Pflanze überhaupt nicht beeinträchtigte. Ich möchte auch anmerken, dass es sehr lecker in Dosenform und gedünstet ist. Marina Stepanova, 48 Jahre alt, Moscow Planted "Gift of Moldova" Ich kaufe es nicht für das erste Jahr, immer zufrieden mit dem Ergebnis, die Früchte sind lecker und erfordern nur minimale Pflege. Ich weiß zwar nicht warum, aber auf einigen Büschen konnte ich mehr Früchte sammeln als von anderen. Leider konnte kein Foto gemacht werden.

Video ansehen: KDA - POPSTARS ft Madison Beer, GI-DLE, Jaira Burns. Official Music Video - League of Legends (September 2022).

Загрузка...