Garten

Die frühesten Gurkensorten

Um eine gute Ernte sicherzustellen, ist es wichtig, dass Sie im Voraus Qualitätssamen kaufen. Die meisten Menschen wissen jedoch oft nicht, welches Saatgut für ihre Bedingungen besser geeignet ist, was das Erste sein sollte, nach dem man suchen sollte. Wenn Sie die falsche Wahl des Saatguts getroffen haben, können Sie sich viel Mühe geben und nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, und das Ganze wird die Tatsache sein, dass diese Sorte Ihnen nicht in die Klimazone passte oder Sie in einer für diese Gurkensorte ungewöhnlichen Zeit gepflanzt haben. Der Hauptfehler nicht-professioneller Gärtner, so banal es auch klingen mag, ist, Samen gemäß dem Bild auf der Packung zu wählen, obwohl die wichtigsten Dinge normalerweise darauf geschrieben werden, nur auf der Rückseite.

Samen für Sämlinge auswählen

Es ist am besten, die Wintersaison zu wählen, um systematisch Samen von Sorten oder Hybriden für Frühjahrssetzlinge zu kaufen.

Wenn Sie also an frühreifen Gurken interessiert sind, sollten Sie wissen, dass auch diese in zwei Gruppen eingeteilt werden, je nach Reifegeschwindigkeit.

  • Früh;
  • Sehr früh (Superfrüh).

Beide Gruppen umfassen wiederum hybride, parthenokarpische, selbstbefruchtende und insektenbestäubte Sorten. Aber welche dieser Arten sollte ihre Aufmerksamkeit aufgeben, das ist ein Thema für ihre detaillierte Analyse.

Was ist der beste Hybrid oder die beste Sorte?

Eine Sorte ist eine Gruppe von Pflanzen, die durch Kreuzung einer Gurkentyp gebildet wird. Sein Merkmal ist die anfängliche Unterstützung für das Wachstum männlicher Pflanzen, die anschließend das Weibchen bestäuben müssen. Da die männliche Farbe viel Energie erfordert, ist es nicht notwendig, auf ein frühes Ergebnis dieser Pflanzen zu warten. Obwohl es eine Möglichkeit gibt, den Reifungsprozess zu beschleunigen, indem die männlichen Blüten im manuellen Modus entfernt werden, und wenn die Pflanze eine Höhe von mehr als 70 cm erreicht, sollte der Hauptstamm festgesteckt werden, woraufhin die seitlichen Triebe austreten, auf denen die Blüten weiblich sind.

Hybrid ist eine künstlich hergeleitete Pflanzengruppe, die meist weibliche Blüten hat, obwohl Profis an solchen Büschen anfänglich auch Blüten entfernen, die sich unterhalb von 70 cm am Stängel befinden, um das Wachstum von Trieben und Laub zu verbessern. Der einzige Nachteil von Hybridgurken vor Sorten und selbstbestäubenden Gurken besteht in Abwesenheit ihres Saatguts aus überreifen Früchten.

Selbstgehärtete Gurkensorten - diese Pflanzen haben in ihren Blüten (Staubblättern und Stempel) sowohl männliche als auch weibliche Zeichen der Blüte. Der Vorteil dieser Art ist, dass Samen aus Früchten geerntet werden können, um nächstes Jahr zu pflanzen und nicht manuell zu bestäuben.

Sorten früher und extrem früher Gurken

Selbstbefruchtendes Kind