Garten

Die besten Tomatensorten für Freiland

Die Tomatenkultur hat eine große Vielfalt verschiedener Sorten. Sie unterscheiden sich nicht nur in den Geschmacks- und Warenmerkmalen ihrer Früchte, sondern auch in der Pflanzenhöhe. Nach diesem Kriterium sind alle Tomatensträucher in große, mittelwüchsige und niedrig wachsende Sorten unterteilt. Alle können sowohl in Gewächshäusern als auch im Freiland angebaut werden. In diesem Artikel werden wir uns die hohen Tomaten und ihre besten Sorten für offenes Gelände anschauen.

Pluspunkte großer Sorten

Große Tomatensorten für Freiland haben unter Gärtnern und Gärtnern seit langem an Beliebtheit gewonnen. Ihr Hauptvorteil gegenüber anderen Sorten ist die kompakte Größe der Büsche. Sie wachsen nicht in der Breite, sondern in der Länge. In der Regel wächst der Stamm dieser Sorten von 1,5 bis 4 Meter Höhe. Durch das Aufwachsen dieser Pflanzen nehmen sie weniger Platz im Garten ein. Daher kann ein Quadratmeter mehr hohe Pflanzen aufnehmen als kurze Pflanzen. Darüber hinaus bieten sie weitere Vorteile, die sie von anderen Sorten unterscheiden:

  • Hohe Ausbeute Lange Pflanzen dieser Sorten können mit Tomaten 20 bis 40 Bürsten bilden. Dies ermöglicht es, von einem Quadratmeter bis zu 2 Ernteimern zu sammeln.
  • Immunität gegen Phytophthora. Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanzen großer Sorten gleichmäßig beleuchtet werden und ihr Blattwerk und ihre Hände nicht den Boden berühren, ist die Wahrscheinlichkeit, Phytophthora von ihnen zu bekommen, viel geringer als bei anderen Sorten.
  • Eine lange Fruchtperiode, die im Juli beginnt und im Spätherbst endet.
  • Pflegeleicht Aufgrund der Tatsache, dass alle Stiefkinder von den Pflanzen dieser Sorten entfernt werden, können leicht beginnende Krankheiten sowie Schädlinge an ihren ungekämmten Stämmen bemerkt werden. Darüber hinaus erleichtert das Fehlen von Seitentrieben das Lösen, Tränken und Ernten.

Merkmale der Sorten

Große Tomatensorten für Freiland zeichnen sich durch ihre Vielfalt aus. Natürlich ist das Hauptkriterium für viele Gärtner bei der Auswahl einer großen Tomatensorte der Geschmack der Früchte und ihre Reifezeit. Wenn die Ernte für die Zubereitung von Tomatensaft verwendet werden soll, sollten rote und rosafarbene Sorten ausgewählt werden. Wenn Sie vorhaben, Tomaten frisch oder geschlossen in Gläsern zu verwenden, können Sie mehrfarbige Sorten auswählen. Außerdem übersteigen gelbe und grüne Tomaten die roten Sorten. In Bezug auf die Reifung werden die Sorten früh, mittel und spät unterschieden. Nach diesem Kriterium werden wir sie berücksichtigen.

Frühe Sorten

Die Reifezeit dieser großen Sorten wird 100 Tage nicht überschreiten.

Barmalei

Bewertungen

Lyudmila, 49 Jahre, Moskau Von hohen Tomaten pflanze ich immer Bullisches Herz. In diesem Jahr wurde eine Orangensorte gepflanzt. Die Qualität der Früchte ist wie immer gut. Sie sind sehr lecker und ziemlich groß. Ich habe mich nie über den Ertrag eines Stierherzens beschwert. Bei ausreichender Bewässerung und Düngung ist die Ernte reichlich vorhanden. In diesem Jahr haben wir bis Ende September Tomaten gepflückt. Ich mag auch die Tatsache, dass es für lange Zeit gelagert werden kann. Elizaveta, 34 Jahre, Kovrov: Niemals hohe Tomaten auf offenem Boden gepflanzt. Ich dachte immer, es sei nicht sehr bequem. Für sie ist es schließlich empfehlenswert, einen bestimmten Rahmen speziell zu gestalten, damit das Anlegen bequemer ist. Dieses Jahr war im Gewächshaus nicht genug Platz, und ich pflanzte mehrere Mikado-Rosa-Pflanzen auf offenen Betten. Vielleicht, weil sie mehr Sonne hatten, vielleicht aus anderen Gründen, aber ihre Erträge waren viel höher als die im Gewächshaus wachsenden. Und der Geschmack der Tomaten war besser. Jetzt werde ich es immer auf offenem Boden pflanzen. Ich empfehle: Tatiana, 57 Jahre, Podolsk, dieses Jahr habe ich De Barao Red zum Anpflanzen gewählt. Liebte die kleine längliche Form seiner Tomaten. Sie sind als eigens für den Naturschutz geschaffen - idealerweise in die Bank. Ja, und sie schmecken gut. Ich werde noch pflanzen.