Blumen

Florarium: Alle Stufen der Kreation eigener Hände

Pflanzen lieben alles. Jemand hat ein Faible für tropische Arten, andere sind Fans von Wiesengräsern, und andere bevorzugen Nadelbäume. Vor allem aber möchte ich, dass diese Haustiere das ganze Jahr über in der Nähe sind. Es stellt sich heraus, dass es einen Ausweg gibt. Wir schaffen ein Florarium oder ein kleines Mini-Gewächshaus, und das Winterklima ist nicht länger ein Hindernis für den Anbau eines tropischen Gartens in einer Wohnung.


Exotische Pflanzen in einem solchen Pflanzenterrarium werden unabhängig von den klimatischen Bedingungen für das Auge angenehm sein.

Florarium hat eine große äußere Ähnlichkeit mit dem Aquarium. Es befindet sich auch in einem Glasbehälter, aber es enthält weder Wasser noch Fisch. Florarien erschienen als Mini-Projekte von Wintergärten. Sobald sich ein solcher Innenraum in Ihrem Haus befindet, ist der Ort für Ruhe und Entspannung bereit! Damit können Sie die Gäste immer wieder überraschen. Darüber hinaus ist es möglich, den traditionellen Blumentöpfen zu entkommen. Pflanzen im Minigarten bringen so viel Ruhe und Gelassenheit, dass jeder ein solches Florarium mit eigenen Händen schaffen möchte.

Warum ist es so attraktiv? Es lohnt sich, die Vorteile eines winzigen Pflanzenterrariums aufzuführen, da die Frage sofort verschwinden wird:

  • selbst recyceltes Haushaltsmaterial eignet sich für die Schaffung eines ursprünglichen Gartens.
  • Die Technologie der Florarium-Herstellung ist so einfach, dass Kinder sie leicht herstellen können.
  • das Budget während der Operation (Bewässerung nicht mehr als dreimal pro Jahr);
  • die Einzigartigkeit jedes Florariums;
  • Kompaktheit ist eine ideale Eigenschaft für Besitzer von kleinen Fensterbänken und Wohnungen;
  • die Möglichkeit, in schattierten Bereichen zu arbeiten, wodurch an verschiedenen Stellen im Raum Grünflächen entstehen.

Aus welchen Materialien kann ein Florarium hergestellt werden? Beachten Sie die möglichen Optionen, die schrittweise Anweisungen zum Erstellen eines solchen Gartens enthalten.

Einen Platz für einen Mini-Garten wählen

Meist werden solche Gemüse-Mini-Terrarien in einen Behälter aus Glas oder dickem Kunststoff gelegt.

Einige Designer verwenden Holzbehälter sowie Kombinationen aus verschiedenen Materialien. Florarium unterscheidet sich vom Terrarium durch das Vorhandensein eines verengten Einlasses. Es kann sowohl oben als auch seitlich am Tank angebracht werden. Für mehr Originalität einiger Projekte wird es mit einem Deckel von ungewöhnlicher Form geschlossen. Zu Hause können Sie einen Behälter zum Züchten von Pflanzen, eine normale Glasflasche oder ein Glas verwenden.

Eine Flasche Wein, jede Tasse mit einem verengten Loch und sogar eine Laborflasche (dies gibt dem Büro Raum für Kreativität) ist ausreichend.

Der von Ihnen gewählte Behälter sollte die Luftfeuchtigkeit und Temperatur so stabil wie möglich halten. Dies ist der Hauptzweck von Florarium.

Wenn es möglich ist, eine unabhängige Quelle für Licht und Wärme bereitzustellen, können Sie die exotischsten und anspruchsvollsten Pflanzen anbauen.

Es ist wichtig! Wenn das Florarium mit einem Deckel bedeckt ist, vergessen Sie nicht, es zu lüften! Dadurch wird verhindert, dass sich an den Wänden des Behälters Kondensat bildet.

Wenn Sie jedoch einen Mini-Garten in einem Glas, einem offenen Glas, einer Vase oder einer Schüssel angelegt haben, benötigen Sie:

  • überwachen Sie die Temperatur;
  • sprühen Sie Pflanzen regelmäßig;
  • gießen Sie sie rechtzeitig;
  • vor Zugluft schützen (dieser Punkt hängt vom Anlagentyp ab).

Denken Sie auch daran, dass die Pflanzen, die Sie gepflanzt haben, langsam wachsen, aber immer noch wachsen. Sobald dies geschieht, können Sie sie in Blumenbehälter pflanzen. Danach steht das Florarium für neue Mieter bereit. Wie macht man ein Florarium mit eigenen Händen? Dazu müssen Sie mehrere Aktionen ausführen. Wählen Sie zunächst einen geeigneten Ort für das Florarium aus.

Wo soll das Florarium platziert werden?

Wählen Sie für solch ein exotisches Motiv einen Ort, der sichtbar ist und immer im Rampenlicht steht. Das Mini-Terrarium muss so ausgerichtet sein, dass sich alle Pflanzen in der vorteilhaftesten Position befinden. Dann werden sie von jedem Punkt des Raums aus deutlich sichtbar sein.

Stellen Sie sicher, künstliche Beleuchtung für Florarium bereitzustellen. Erstens fügt es der Komposition Originalität hinzu, zweitens erlaubt es nicht, an ein Fenster oder eine andere natürliche Lichtquelle gebunden zu werden. Künstliche Beleuchtung sieht sehr attraktiv aus und ermöglicht es Ihnen, den Beleuchtungsgrad, die Richtung und den Farbton zu variieren.

Von allen Arten von Florarium-Designs ist der kreisförmig. Mit dieser Entscheidung haben Sie von allen Seiten Zugang zu Pflanzen und können deren Entwicklung beobachten. Mit dieser Option können Sie den Status jedes einzelnen von ihnen überwachen. Versuchen Sie, die Größe des Raumes zu berücksichtigen. Ein zu umfangreiches Florarium sieht wie ein Schaufenster aus und verursacht ein Gefühl der Unbeholfenheit.

Stellen Sie einen kleinen Pflanzengarten mit Behältern, Regalen, Tischen oder einem Fenster an die Wand.

Sieht großartig aus bei schönen Vasen. Für Kinder können Sie das Florarium mit einer Wohnecke kombinieren, in der sich Pflanzen und Tiere ergänzen. Und jetzt fangen wir an, unseren eigenen einzigartigen Mini-Garten zu schaffen. Erwägen Sie einen abgestuften Plan, um ein Florarium für Anfänger zu erstellen.

Kreative Tipps für Neulinge

Es gibt viele Variationen von Mini-Terrarien mit Gemüse. Experten bieten vorgefertigte Formulare an und beraten bei der Platzierung. Unabhängige Kreativität ist jedoch viel interessanter und farbenfroher, da jedes Florarium einzigartig ist.

Es wird mit verschiedenen Zugängen zu Pflanzen - frontal oder vertikal - ausgeführt. Die Liste der obligatorischen technischen Einrichtungen umfasst:

  1. Zusätzliche Beleuchtung oder Beleuchtung. Durch die Fenstertönung wird das helle Licht gedämpft und der Inneninhalt des Florariums wird durch einen ursprünglichen Farbton ersetzt.
  2. Hygrometer, Thermometer. Luftfeuchtigkeits- und Temperaturregelung ist ein Muss. Für tropische Pflanzen müssen die notwendigen Indikatoren beachtet werden. Sie unterscheiden sich von denen, die für uns üblich sind, so dass Sie die ganze Zeit folgen müssen!
  3. Belüftung Für das Florarium muss Reinheit, Frische und Luftbewegung geschaffen werden.

Nach der Vorbereitung aller erforderlichen technischen Geräte können Sie sich für die Auswahl der Anlagen entscheiden. Pflanzen für Florarium werden so ausgewählt, dass sie in Größe, Farbe, Textur und Anforderungen an die Bedingungen kombiniert werden.

Die häufigsten Bewohner von Minigärten sind:

  1. Moos und Farn. Meistens verwenden sie Moos Sphagnum, und aus Farnen wählen sie langsam wachsende Arten - Polynorial, Asplenium, Pteris.
  2. Orchideen, Saintpaulias, Alpenveilchen.
  3. Kakteen und Sukkulenten.
  4. Efeu

Natürlich ist die Liste sehr kurz, aber für Anfänger ist nicht die Menge wichtig, sondern die richtige Kombination der Pflanzen. Derzeit ist das Florarium aus Sukkulenten sehr beliebt.

Sie sehen sehr eindrucksvoll aus und eignen sich für eine "dürreresistente" Komposition.

Es ist wichtig! Durch Miniatur-Sukkulenten können keine feuchtigkeitsliebenden Pflanzen gepflanzt werden.

Wir haben uns für Pflanzenarten entschieden, jetzt beginnen wir mit der Gestaltung des Bodens des Florariums. Es ist gut, ein Plastikgitter darauf zu setzen. In diesem Fall müssen die Pflanzen nicht ständig im Wasser sein. Sie können das Gitter durch eine Schicht Blähton oder Sand ersetzen. Hier spielen sie die Rolle der natürlichen Entwässerung.

Es ist wichtig! Vergessen Sie nicht, ein Loch an der Unterseite des Florariums zu machen, um während der Reinigung verschmutztes Wasser abzulassen. Um die Wartung des "Gewächshauses" zu erleichtern, befestigen Sie ein Stück Schlauch mit einem Dichtmittel in diesem Loch.

Am Boden sollte immer Wasser sein. Es kann sich in einer speziellen Pfanne oder am Boden des Tanks befinden. Diese Bedingung muss erfüllt sein, um eine erhöhte Luftfeuchtigkeit zu erzeugen. Wenn Sie Pflanzen gekauft haben, die normalerweise in sumpfigen Gebieten wachsen, benötigen Sie ständig eine Wasserschicht mit einer Dicke von bis zu 20 cm. Trockenheitsresistente Pflanzen brauchen diesen Zustand nicht.

Wir wenden uns an Florarium-Abfüllanlagen. Der erste Schritt besteht darin, das Substrat für die Pflanzenart vorzubereiten, die Sie anpflanzen möchten. Dies ist ein weiterer Grund, warum ähnliche "Mieter" in einem Minigarten abgeholt werden. Zusätzlich zum Substrat benötigen Sie ein zusätzliches Florarium-Design. Unsere Pflanzen müssen sich richtig positionieren.

Regelmäßige Regale und Leitern sehen zu traditionell aus. Es ist besser, das Innere der Florarium-Elemente der "wilden" Natur zu diversifizieren. Dies kann die ursprüngliche Form von Haken, Stümpfen, Ästen von Bäumen sein. Vor dem Ablegen in einen Behälter sollten sie vor erhöhter Feuchtigkeitseinwirkung behandelt werden. Hier können Sie optional einen Baum mit Sphagnum einwickeln.

Lichtliebende Pflanzen werden schattentolerant an der Oberseite des Florariums gepflanzt. Orchideen schaffen eine besondere Schönheit. Ein wunderbarer Hintergrund für sie ist Efeu, Farne, Tradescantia, Spargel. Verwenden Sie keine großblättrigen und schnell wachsenden Pflanzen.

Nach Abschluss aller Punkte können Sie Ihre Arbeit bewundern und die Pflege des Florariums nicht vergessen. Das Wartungshandbuch für das Florarium basiert auf ausgewählten Pflanzen. Es ist jedoch erforderlich, die Blätter zu besprühen, die Vitrine zu reinigen, die Triebe zu formen und zu beschneiden.

Sprühen Sie die Pflanzen rechtzeitig mit gereinigtem Wasser, um kranke oder überwachsene Tiere zu entfernen. Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, wird Ihr Florarium sehr lange schön sein.