Garten

Hitzebeständige Tomatensorten

Während Wissenschaftler auf der ganzen Welt Speere brechen, erwartet uns das in der Zukunft: globale Erwärmung auf unvorstellbare Temperaturen oder nicht weniger globale Vergletscherung aufgrund des Flusses, der sich aufgrund des schmelzenden Eises des Golfstroms ändert - die Flora und Fauna der Erde muss sich an das jährliche "ungewöhnlich heiße" Sommerwetter anpassen. Die Leute sind keine Ausnahme. Wenn die Bürger Büros und Wohnungen mit Klimaanlage schließen können, müssen die Gärtner nicht nur unter der sengenden Sonne in den Betten arbeiten, sondern auch Gemüsesorten aufnehmen, die solchen Temperaturen standhalten.

Die meisten Tomatensorten, einschließlich fremder, ertragreicher Hybriden, können der hohen Lufttemperatur nicht standhalten. Sie wachsen normalerweise bei niedrigeren Temperaturen mit kleinen täglichen Schwankungen.

Zuvor waren hitzebeständige Tomatensorten nur an den Sommerbewohnern der südlichen Regionen interessiert, wo die Lufttemperatur manchmal über 35 ° C und in der Sonne sogar noch höher liegen konnte. Heute müssen dieselben Sorten sogar die Bewohner des Mittleren Belt pflanzen.

Es ist wichtig! Bei Lufttemperaturen über 35 ° C stirbt der Pollen von Tomaten. Die wenigen Tomaten, die angefangen haben zu wachsen, sind klein und hässlich.

Bei dieser Temperatur zeigen Sorten und Hybriden der Firma Gavrish eine recht gute Bildung der Eierstöcke.

Im Falle eines sehr trockenen und heißen Sommers, wenn der heißen Luft Trockenheit und Verstopfung hinzugefügt werden, erkranken die Tomaten an Scheitelfäule, die Blätter kräuseln sich und fallen ab. Wenn der Unterschied zwischen Nacht- und Tagestemperaturen zu groß ist, wird die Frucht in der Nähe des Stängels reißen. Diese Tomaten verrotten am Rebstock. Selbst wenn sie Zeit haben zu reifen, sind sie nicht mehr für die Konservierung und Lagerung geeignet. Hybriden aus Gavrish, SeDeK, Ilyinichna und Aelita sind in der Lage, solchen Bedingungen zu widerstehen und eine Ernte zu erzielen. Lange Hitze über 34 Grad führt zu Verbrennungen von Früchten und Blättern sowie den Oberflächenwurzeln von Tomatenbüschen.

Die speziell für die südlichen Regionen gezüchteten Tomatensorten können diesem Problem begegnen. Zum Beispiel "Gazpacho" von der Firma Gavrish.

Es sollte sofort die Terminologie bestimmen. "Trockenresistent", "Hitzebeständig" und "Hitzebeständig" sind nicht gleichbedeutend mit Pflanzen. Trockenheitstoleranz bedeutet keine zwingende Hitzebeständigkeit. Ohne Regen kann die Lufttemperatur ziemlich niedrig sein und 25 bis 30 ° C nicht überschreiten. Eine hitzebeständige Pflanze, die die Wärme ruhig unter 40 ° C trägt, kann sehr empfindlich auf den Wassermangel im Boden reagieren. Das Konzept der "Hitzebeständigkeit" bezieht sich im Allgemeinen nicht auf lebende Organismen. Es wird verwendet, um die Fähigkeit der Materialien zu bestimmen, aus denen die Struktur bei hohen Temperaturen ohne merkliche Verformung arbeiten kann. Hitzebeständiger Stahl mag sein, aber kein lebender Baum.

Hitzebeständige inländische Tomatensorten

Unbestimmte Tomaten

Sorte "Babylon"

Mittlere, produktive Sorte der Firma "Gavrish", vorgesehen für offene Betten. Tomaten zu reifen dauert 4 Monate. Die Büsche ist mittelgroß bis 40 cm hoch, die Ausbeute beträgt bis zu 5 kg pro Flächeneinheit.

Tomaten länglich, einheitlich rot im reifen Zustand, mit einem Gewicht von bis zu 80 g. Früchte reifen nicht ab, wenn sie reif sind und fest an der Hand gehalten werden.

Vielseitiger universeller Zweck. Es ist nicht nur gegen Hitze beständig, sondern auch gegen die wichtigsten Pilzkrankheiten und Nematoden.

Da der Hauptzweck der Sorte der Anbau im Freiland ist, ist der Busch unter diesen Bedingungen mäßig. Beim Wachsen in einem Gewächshaus wird der Wachstumspunkt auf einen Seitentrieb übertragen, der unter der letzten Bürste gewachsen ist und einen Busch in einem Stängel bildet. Eine Sorte wird nach dem Schema 0,4 x 0,6 m gepflanzt.

Die Sorte braucht regelmäßige Bewässerung und viel Sonnenschein sowie Mineraldünger.

Arten von hitzebeständigen Tomaten

Entsprechend ihrer Fähigkeit, Hitze zu widerstehen, werden Tomaten in zwei Arten unterteilt: vegetativ und generativ.

Vegetative Büsche sind stark belaubt und haben zahlreiche Stiefkinder. Normalerweise werden solche Büsche nicht mehr als 3 pro Quadratmeter gepflanzt. Entfernen Sie daher unbedingt Stiefkinder. Wenn die Stiefsöhne mehr als 10 cm groß werden, werden nicht mehr als 60% der Früchte der Norm an die Bürsten von Tomaten dieses Typs gebunden. Aber diese Sorten können einen Gärtner mit Ernte bei heißem Wetter und niedriger Luftfeuchtigkeit versorgen. Selbst bei Verdrehungen und Verbrennungen der Blätter reicht der Laubbereich aus, um die meisten Tomaten vor der Sonne zu schützen.

Die generative Tomatensorte hat kleine Blätter und wenige Stiele. Diese Sorten sind gut für die nördlichen Regionen, in denen ihre Früchte genug Sonne zum Reifen bekommen. Aber der ungewöhnlich heiße Sommer der letzten Jahre hat mit ihnen einen grausamen Scherz gemacht. Früchte, die nicht durch "verbrannte" Blätter geschützt sind, reifen nicht, obwohl die Eierstöcke anfangs eine gute Ernte versprechen. Nichtalterung von Früchten wird durch eine geringe Menge des Antioxidans Lycopin verursacht, das im Temperaturbereich von 14 bis 30 ° C synthetisiert wird. Ohne sie erröten die Tomaten nicht und bleiben bestenfalls blassorange. Unter solchen Witterungsbedingungen bekommen Tomaten auch Topfäule. Es müssen Tomaten mit einem generativen Typ von mindestens 4 pro Quadratmeter gepflanzt werden, wobei versucht wird, möglichst viel Laub darauf zu retten. Manchmal sogar, indem sie ein paar Blätter auf gesteckten Stiefkindern hinterlassen.

Tipp! Wenn vorhergesagt wird, dass der Sommer heiß und trocken ist, ist es besser, Sorten und Hybriden auszuwählen, die gegen diese Bedingungen resistent sind.

Im Fehlerfall können Sie jedoch versuchen, die Ernte zu speichern. Bei Nachttemperaturen von nicht weniger als 18 ° C werden Tomaten am Abend gewässert. Tomatenbüsche pritenyayut Vliesstoff. Legen Sie nach Möglichkeit einen zweifarbigen Film mit der weißen Seite nach oben auf die Betten, um die Feuchtigkeit im Boden zu erhalten und die Bodentemperatur zu senken.

Beim Anbau unbestimmter Tomaten im Gewächshaus muss das Gewächshaus so weit wie möglich geöffnet werden. Wenn die Seitenwände entfernt werden können, müssen sie entfernt werden. Die Lüftungsöffnungen müssen auch Vliesstoffe öffnen und aufhängen.

Bei der Auswahl hitzebeständiger Tomaten können Sie sich bei entsprechender Gelegenheit auf das Aussehen des Busches (ob das Laub die Frucht schützt) und die Anmerkung des Herstellers konzentrieren. Leider halten es nicht alle russischen Firmen für notwendig, auf der Verpackung einen solchen Sortiervorteil wie Wärmebeständigkeit anzugeben. In diesem Fall ist nur eine experimentelle Klärung der Qualität von Tomaten möglich.