Garten

Tomatensorten für das Gebiet Krasnodar

Die Region Krasnodar ist eine recht große Verwaltungseinheit und weist eine Vielzahl von klimatischen Bedingungen auf. Der Kuban River teilt ihn in zwei ungleiche Teile: die nördliche Ebene, die 2/3 des gesamten Territoriums der Region einnimmt und ein eher trockenes Klima hat, und das südliche Piemont und der Berg, der mit natürlichen Niederschlägen eine Größenordnung mehr als der Steppenteil erhält.

Beim Anbau von Tomaten in der Region Krasnodar müssen diese Nuancen berücksichtigt werden. Wenn in den Ausläufern südlich von Tuapse ein feuchtes subtropisches Klima herrscht, dann werden Tomaten, die nach Norden wachsen, in einem halbtrockenen Mittelmeerklima wegen Wassermangels schwierig. Im flachen Teil der Region brennen Tomatenbüsche oft einfach unter der heißen Sonne aus, da Feuchtigkeit in der Luft und im Boden fehlt. Im Allgemeinen sind der heiße Sommer und der relativ milde Winter für das Gebiet Krasnodar charakteristisch.

Der Boden im Steppenteil der Region besteht aus Karbonat und ausgelaugtem Chernozem. Diese Bodenarten haben eine gute Wasserdurchlässigkeit. Karbonat-Schwarzerde ist phosphorarm und ausgelaugte Schwarzerde benötigt Kali- und Stickstoffdünger.

Tipp! Beim Anbau von Tomaten ist neben den Eigenschaften der Sorte die Art des Bodens in einer bestimmten Parzelle zu berücksichtigen.

Karbonat schwarzer Boden

Ausgelaugter Chernozem

Aufgrund der hohen Sommertemperaturen sollten Sie sich für Tomatensorten in der Region Krasnodar entscheiden. Eine im Freiland gezüchtete Sorte sollte an diese Bedingungen angepasst sein und Dürretoleranz aufweisen. Das Laub eines Tomatenstrauchs sollte groß und dick sein, damit die Früchte mit Sonnenblättern bedeckt werden können. In diesen Sorten wachsen Tomaten wie in einem Busch.

Sorten für die Region Krasnodar

Eine dieser Tomatensorten ist insbesondere Asvon vom Saatguthersteller Kitano, der für den industriellen Anbau zum Zwecke der weiteren Konservierung von ganzen Früchten empfohlen wird.

Sorte "Asvon"

Die Sorte begann auf Krasnodar-Gebiet zu wachsen, auf Drängen der Produzenten von Gemüsekonserven. Diese Tomate erfüllt die Bedürfnisse der Industrie im Bereich der Konservierung von ganzen Früchten. Kleine Tomaten, deren Gewicht 100 Gramm nicht überschreitet und normalerweise 60-70 Gramm beträgt, reißen nicht, wenn sie konserviert werden.

Das Fleisch ist dicht, süß und hat einen hohen Saccharidgehalt. Tomaten können rund oder etwas länglich sein. Häufiger kugelförmig.

Diese frühe Hybride einer Tomate ist für einen offenen Boden gedacht. Die Sorte eignet sich gut für den Anbau im Garten, da sie universell einsetzbar ist und einen hohen Ertrag von 9 kg Tomaten aus einem Busch liefert. Wie die meisten Hybriden resistent gegen Krankheiten.

Der Busch dieser Tomatensorte ist bestimmend und sehr kompakt. Während der Fruchtbildung ist der Busch buchstäblich mit Tomaten bedeckt. Wie es in der Realität aussieht, kann auf dem Video angesehen werden.

Der einzige Nachteil der Sorte sind die Anforderungen an den Nährwert des Bodens, was bei so vielen Tomaten nicht überraschend ist.

Eigenschaften agrotehnika

Um diese Sorte Tomaten zu züchten, kann man sie durch Keimlinge oder kernlose Art bringen. Die Sorte benötigt leichte nährstoffreiche Böden. Die ideale Option ist eine Mischung aus Humus und Sand.

Beim samenlosen Anbau von Tomaten werden Tomatensamen in den Boden gesät, reich an Humus aromatisiert, mit Wasser besprüht und mit Folie bedeckt. Pflanzen mit dieser Methode werden stark und verhärtet, sie haben keine Angst vor Erkältung und Krankheit.

Tomaten werden in der Vegetationsperiode mindestens viermal gefüttert, wobei organische Stoffe mit Düngemitteln abwechseln.

Die Ausbildung der Buchsen in dieser Klasse ist nicht erforderlich. Sie können sie bei Bedarf an die Stütze binden und die unteren Blätter zur besseren Belüftung entfernen.

Bei der Suche nach der Antwort auf die Frage "Welche Sorten von Tomaten sind neben den ersten für offenes Gelände geeignet", beachten Sie die Sorten "Novuban Kuban" und "The Gift of Kuban".

Sort "Geschenk Kuban"

Die weitere Pflege der Tomaten erfolgt nach Standardmethoden.

Büsche "brennen" in der Sonne

Tomatenbüsche können durch Schattieren mit Vlies vor Sonnenbrand geschützt werden. Die Verwendung einer Polyethylenfolie für diesen Zweck ist unerwünscht, da dadurch kein Austritt von Luft und Feuchtigkeit möglich ist. Infolgedessen sammelt sich unter der Folie Kondensat an, die Feuchtigkeit steigt an und das Risiko einer Phytophorose steigt nach der Feuchtigkeit.

Nicht gewebtes Abdeckmaterial leitet Luft und Feuchtigkeit ab, lässt keine Kondensation entstehen, schützt jedoch die Büsche vor der brennenden Sonne. Ohne diesen Schutz brannte die Ernte laut Aussage der Gärtner der Region in anderen Jahren vollständig aus. Durch die Hitze zusammengerollte Blätter konnten die Früchte nicht vor Sonnenlicht schützen.

Wenn Sie die Tomaten, die auf fruchtbarem Kuban-Land wachsen, vor der Sonne und Dürre retten können, werden sie Sie mit einer üppigen Ernte belohnen.