Garten

Wenn Gurken im Landgewächshaus in den Vororten zu pflanzen

Wann pflanzen wir Gurken im Gewächshaus in den Vororten? Die Antwort auf diese Frage hängt von den vorherrschenden Wetterbedingungen und dem Ort des Wachstums (Gewächshaus oder Freiland) ab. Die Anpflanzungsmöglichkeiten können auch unterschiedlich genutzt werden, der Gärtner übte das Saatgut direkt in den Boden oder die vorwachsenden Sämlinge.

Wie fange ich an, Sämlinge zu züchten

Der Sämling ist notwendig, wenn eine frühe Ernte erfolgen soll. Sie wird in der Regel auf der Fensterbank bis zu den notwendigen klimatischen Bedingungen für die Verpflanzung in den Boden angebaut.

Um zu dieser Methode des Gurkenanbaus zu gelangen, sei daran erinnert, dass die frühzeitige Aussaat von Sämlingen nicht die beste Lösung ist. In diesem Fall wächst die Pflanze aus, und wenn sie in den Boden transplantiert wird, ist sie nicht mehr resistent gegen Krankheiten und sieht im Allgemeinen zu dünn und gebrechlich aus.

Eine späte Landung lässt die Sämlinge nicht richtig wachsen, was sich negativ auf die Ernte auswirkt.

Die beste Zeit für das Pflanzen von Sämlingen ist eine Exposition von 3 Wochen, nachdem die ersten Sprossen begonnen haben, aufzusteigen. Sämlinge können in beliebiger Kapazität angebaut werden. Dies können Töpfe für Hausblumen, verschiedene Glasgefäße und spezielle Torfsetzlinge sein, die in einem landwirtschaftlichen Geschäft erworben werden können. Viele Gärtner verwenden die Saatkeimung mit nasser Watte. Dazu wird ein Baumwollstück mit Wasser befeuchtet und dort ein Saatgut hineingelegt, woraufhin die Watte an einen warmen Ort gebracht wird und darauf achtet, dass sie nicht austrocknet.

Nachdem die Keime aufgetaucht sind, können Sie sich auf die Landung vorbereiten. Es ist wichtig, dass der Boden mit viel warmem Wasser gefüllt wird. Sämlinge gepflanzt 1-2 cm tief. Es ist bequemer, kleine runde Löcher auszuheben und dann Setzlinge zu pflanzen.

Pflanzung und Anbau von Gurken

Es ist bekannt, dass Gurken im Gewächshaus viel besser wachsen, da sie optimale Kulturbedingungen schaffen. Hier können Sie sowohl Samen als auch Sämlinge anpflanzen. Das Wichtigste ist, einen guten Zeitpunkt für das Pflanzen zu wählen. Wenn das Gewächshaus mit Heizung ausgestattet ist, können dort das ganze Jahr über Gurken angebaut werden. Wenn dies das häufigste Gewächshaus ist, sollte die Pflanzung von Gurken im Mai erfolgen, wenn die Lufttemperatur zwischen +18 und + 20 ° C liegt. In Moskau kann diese Temperatur im späten Frühling oder Frühsommer beobachtet werden.

Vor dem Pflanzen von Gurken muss der Boden im Gewächshaus sorgfältig vorbereitet werden:

  1. Harnstoff benötigt - 1 Teelöffel auf 1 m² sollte der Boden umgegraben werden.
  2. Die ausgegrabene Erde wird mit heißem Wasser gegossen, da die Gurke eine wärmeliebende Kultur ist. Wasser sollte mit flüssigem Hühnerkot (200 g pro 10 Liter Wasser) gemischt werden.
  3. Am Ende der Arbeit wird der Boden mit einem Film bedeckt und 10 Tage stehen gelassen.

Sämlinge gelten als bepflanzungsbereit, wenn die Pflanze das 3. Merkblatt abgibt.

Vor dem Aussteigen muss sichergestellt werden, dass die Nachtlufttemperatur im Gewächshaus + 14 ° C nicht unterschreitet. Damit Gurken gut wachsen können, muss das Temperaturregime im Gewächshaus wie folgt aufrechterhalten werden:

  • am Nachmittag ca. + 20 ° C;
  • in der Nacht von + 15 ° C bis + 16 ° C

Wenn die Temperatur über + 20 ° C liegt, kann im Gewächshaus ein Fenster geöffnet werden, da sich die Pflanze bei erhöhten Geschwindigkeiten stark dehnt und schwächer wird und bei niedrigen Werten das Krankheitsrisiko steigt. Im Gewächshaus ist es notwendig, Längsbeete herzustellen, und in den Beeten kleine Löcher von der Größe eines Topfes in einem Abstand von 50 cm bis 60 cm voneinander.

Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Gruben mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat (1 g pro 10 l Wasser) zu behandeln.

Das Wasser selbst sollte warm genug sein, etwa + 50 ° C. In jedes Loch müssen Sie ungefähr 0,5 Liter Wasser einfüllen.

Wenn Sie vorhaben, Gurken im Freiland anzubauen, müssen Sie warten, bis die Straße auf günstiges warmes Wetter eingestellt ist. Geeignete Bedingungen müssen im Juni erwartet werden, wenn wir über die klimatischen Besonderheiten der Region Moskau sprechen. Es sollte daran erinnert werden, dass im Freiland am besten bereits gekeimte Sämlinge und nicht Samen gepflanzt werden.

Gurkensorten für den Anbau in den Vororten

Wenn wir über den Geschmack von Kulturgurken sprechen, ist es am besten, die Samen der Sorten aufzunehmen, da einige von ihnen auf offenem Boden gut wachsen und andere - in Gewächshäusern.

Die besten Gurkensorten für Gewächshäuser in der Nähe von Moskau:

"Murashka"

Dies sind kleine, etwa 7 cm lange Gurken von ungewöhnlicher weißer Farbe, auf der Oberfläche der Früchte befinden sich wenige kleine Knollen. Diese Sorte eignet sich sowohl zum Versalzen als auch zum Verzehr.

"Überraschung"

Der frühreife Grad der Gurke mit der ungewöhnlichen birnenförmigen Form erinnert gleichzeitig an ein altes Pflanzenmark. Früchte können bis zu 1 m lang werden, die leckersten sind die, die 25 cm nicht überschreiten.

Fazit

Wenn alle oben genannten Empfehlungen beachtet werden, können Gärtner aus der Region Moskau beliebige Gurkenarten anbauen.