Garten

Samen der Gurken holländische Auswahl

Gurken werden nicht nur wegen ihres Geschmacks, sondern auch wegen ihrer einfachen Kultivierung geschätzt. Diese Kulturen erfordern keine komplexe Pflege, spezielle Böden und einige besondere Bedingungen - sie wachsen auf normalen Beeten oder in Gewächshäusern. Jeder Gärtner kann auf Wunsch Samen von seinen eigenen Gurken sammeln und gibt kein Geld für Saatgut aus. Diese Methode eignet sich jedoch nicht für diejenigen, die ungewöhnliche, exotische Sorten lieben und auf reichliche Ernten warten.

Um die besten Gurken zu erhalten, müssen Sie Saatgut von Hybriden kaufen.

Herkunft der Hybridgurke

Hybriden sind Nachkommen verschiedener gekreuzter Sorten. Für die Auswahl hochwertiger Hybridgurken braucht es jahrelange wissenschaftliche Arbeit, den jährlichen Anbau gekreuzter Kulturen. Nur in der 5-10-Generation erzielen Züchter die besten Ergebnisse - jene Hybriden, deren Samen in den Verkauf kommen werden.

Solch harte Arbeit und bestimmt die hohen Kosten von Hybridsamen. Ihr Preis ist in der Regel um ein Vielfaches höher als der Preis für hochwertige Gurken.

Viele Länder sind heute in der Auswahl tätig, auf dem heimischen Markt findet man Samen von deutscher, chinesischer, japanischer und natürlich niederländischer Herkunft.

"Holländer" tauchte in Russland vor den übrigen Hybriden auf und ist bis heute der beliebteste bei Landwirten und Gärtnern.

Diese Nachfrage ist gerechtfertigt. Niederländische Gurken haben eine Reihe außergewöhnlicher Eigenschaften und Eigenschaften.

Warum sind die "Holländer" die Besten?

Der Titel "bester" holländischer Hybride wurde aus verschiedenen Gründen erhalten. Die wichtigsten davon sind:

  1. Gute Anpassung an lokale klimatische Bedingungen. Im Gegensatz zu "Asiaten" sind Samen aus Europa eher an das Temperaturregime der russischen Regionen angepasst. Gurkensamen sind gehärtet und vertragen Temperaturstöße und -abfälle.
  2. Pflanzen sind resistent gegen die meisten für Gurken typischen Krankheiten. Das Saatgut wird für die Pflanzung im Boden aufbereitet und vorbereitet.
  3. Am häufigsten erscheinen die Eierstöcke holländischer Gurken in Trauben - 5-10 Früchte wachsen an einem Knoten.
  4. Hybride mit hoher Ausbeute sicherten ihre Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse.
  5. Schmecken Sie "holländisch" in keiner Weise den russischen Sorten. Hybridgurken können für Salate und zur Konservierung verwendet werden.
  6. Mangel an Bitterkeit. Bitterer Geschmack tritt in der Gurke auf, weil die Wassertemperaturbedingungen nicht eingehalten werden. Und den holländischen Hybriden fehlt völlig das Enzym, das für die Bitterkeit verantwortlich ist, so dass diese Gurken niemals bitter sind.
  7. Schnelle Reifung. Sowohl die frühen als auch die späten Sorten der niederländischen Zucht sind durch eine schnelle Reifung der Früchte gekennzeichnet. Im Durchschnitt beträgt der Zeitraum vom Erscheinen der ersten Blättchen bis zur Reifung von Gurken etwa einen Monat.
Es ist wichtig! Der einzige Nachteil der niederländischen Hybriden ist der Mangel an Samen, der für die weitere Anpflanzung geeignet ist. Samen in Hybriden keimen meistens nicht, und wenn der Eierstock von ihnen erscheint, werden die Gurken defekt, was die genetischen Bindungen verletzt.

Das Material aus dem gekauften Beutel ist vollständig zum Anpflanzen bereit, das Saatgut muss nicht weiter verarbeitet und gehärtet werden.

Alle diese Merkmale zeigen die hohe Qualität des niederländischen Saatguts.

Hybrideneinstufung

Die Wachstumsbedingungen für Gurken variieren im Offenheitsgrad des Bodens. Bei Gewächshauskulturen ist die Bestäubung ein wichtiger Faktor: Es ist besser, Gurken anzubauen, die keine Bestäubung in Gewächshäusern erfordern. Dies sind parthenokarpische und selbstbestäubte Arten. Unter den niederländischen Samen herrschen solche Hybriden vor, die sowohl in Gewächshäusern als auch auf dem offenen Gartengrundstück oder auf dem Feld angebaut werden können.

Die folgende Klassifizierung, auf die Sie beim Kauf von Saatgut achten müssen, ist die Reifungszeit. Es gibt:

  • frühe Sorten;
  • Zwischensaison;
  • mit später Reifung.
Tipp! Bei der Auswahl des Saatguts muss berücksichtigt werden, dass sich frühreife Sorten in der kurzfristigen Fruchtbildung unterscheiden, die ersten Gurken jedoch schnell erscheinen. Wenn die langfristige Fruchtperiode für den Gärtner wichtig ist, ist es besser, Samen der mittleren oder späten Sorten zu bevorzugen.

Die letzte Aufteilung der Sorten erfolgt je nach Verwendungszweck der Gurken, es gibt:

  1. Salatgurken frisch zu sich nehmen.
  2. Fangen und Konservieren werden durch Kontakt mit Sole und Wärmebehandlung gut vertragen.
  3. Universalsorten können roh oder in Dosen gegessen werden.

Merkmal der holländischen Salatgurken

Die besten Gurken für Salate sind Holländer. Solche Sorten lassen sich leicht nach reifen Früchten unterscheiden - Gurken werden lang und haben eine längliche Form. Die Gurkenschale ist dünn und zart.

Auf seiner Oberfläche gibt es oft seltene Hügel und weiße Spitzen. Das Fruchtfleisch der Gurke saftig, mit charakteristischem Geschmack und Geruch. In der Frucht sieht man oft kleine Samen. Viele Hybridgurkenhybriden zeigen sich gut in der Marinade, obwohl sie für den Winter nicht erhalten werden können.

"Agat"

Eine der besten Hybriden, die für den Frischverzehr bestimmt ist, ist "Agat". Die Pflanze ist gegen viele Krankheiten gehärtet, sie unterscheidet sich in ihrer durchschnittlichen Reife und ist an das Klima in Zentralrussland angepasst.

Hybridfrüchte haben gute Produkteigenschaften, Gurken werden schön und haben eine gute Haltbarkeit. Die Länge der grünen Blätter beträgt 45 cm und das Gewicht 250 Gramm. Die Haut ist zart, glatt, ohne Dornen und Bitterkeit. Der Geschmack von Gurken ist saftig, duftend.

Es ist notwendig, Samen von April bis Mai zu pflanzen, dies kann sowohl auf offenem als auch auf geschlossenem Boden geschehen, da der Hybrid zu Parthenocarpic gehört und keine Bestäubung erfordert.

Die Büsche sind kräftige Pflanzen, erreichen eine Höhe von 2,5 Metern, der Eierstockbüschel. Das ergibt einen hohen Hybridertrag - aus vier Büschen können Sie bis zu 11,5 kg Gurken gewinnen.