Garten

Gurke zum Versalzen und Konservieren selbstbestäubt

Selbstgehärtete Gurkensorten für Freiland und Gewächshäuser werden nach ihrer Reife in drei Gruppen unterteilt:

  • Frühreif;
  • Zwischensaison;
  • Spät

Tuberöse dickhäutige Früchte mit dickem Fruchtfleisch und schwarzen konischen Fasern auf der Haut eignen sich zum Versalzen und Einmachen.

Frühreifende Sorten

Gurkensorten mit einer Vegetationsperiode vor der Fruchtreifung von 40 bis 45 Tagen gehören zur Gruppe der frühen Reifung.

Ertragreiche Sorte "Sibirisches Salz"

Das sibirische Salz, eine Gurkenhybridsorte, die keine Bestäubung erfordert, eignet sich zum Beizen und Einmachen. Gurkensetzlinge oder -samen werden im Gewächshaus gepflanzt und unter der Filmbeschichtung geöffnet, wenn die Bodentemperatur 15 Grad erreicht. Pflanztiefe bis 1,5 cm Die Produktivität steigt in warmen Beeten mit leichtem Boden. Wässern Sie zweimal am Tag am frühen Morgen und abends, wenn die Hitze abgenommen hat.

Die aktive Fruchtbildung des "Sibirischen Salzes" beginnt sechs Wochen nach dem Erscheinen der ersten Blätter über der Bodenoberfläche. Frucht-Eierstöcke an Wimpern sind in Gruppen angeordnet. Gurken mit kleinen Haaren wachsen nicht aus. Die optimale Größe des Grüns ist 6-8 cm, Geschmack ohne Bitterkeit, durchschnittliches Fruchtgewicht 60 g. Produktivität bis 10 kg aus einer Wimper. Die tetraedrische Form von Beizgurken ist nahezu zylindrisch.