Garten

Gurkensorten für Gewächshäuser in Sibirien

Gurken für Sibirien im Gewächshaus wählen, die besten Sorten sind in Fachbüchern zu finden. Die Meinung von Hobbygärtnern, die Erfahrung mit dem Anbau von Gemüse in einer Region mit unvorhersehbarem Wetter und frühem Frost haben, muss berücksichtigt werden. Die Auswahl an Sorten und Hybriden ist großartig, jedes Jahr gibt es auf dem Markt neue, vielversprechende Optionen, die einen unprätentiösen, angenehmen Geschmack und eine ausgezeichnete Ausbeute erfreuen.

Wie man eine Wahl trifft

Gurke ist eine thermophile und feuchtigkeitsliebende Kultur. Es ist schwierig, das gewünschte Mikroklima in einem offenen Garten zu schaffen, weshalb Gemüse häufiger in hellen Gewächshäusern oder kapitalbeheizten Gewächshäusern angebaut wird. Die letzte Option ermöglicht es Ihnen, auch im Winter eine Ernte zu erhalten. In den privaten Grundstücken sind jedoch einfachere Strukturen aus Metall, die mit Folie bedeckt oder mit Platten aus zelligem Polycarbonat beschichtet sind, üblicher. Im Winter funktionieren sie nicht. Die Hauptaufgabe solcher Unterstände besteht darin, die Fruchtperiode zu verlängern und die Gelegenheit zu schaffen, alle resultierenden Eierstöcke zu entwickeln.

Wenn Sie auswählen, welche Gurkensorten am besten im Gewächshaus gepflanzt werden sollen, entscheiden Sie, wie Sie die Ernte verwenden möchten. Einige Früchte eignen sich für die Konservenherstellung. Sie unterscheiden sich in der Größe, Dichte und harten Haut mit dunklen Stacheln. Andere Gurkensorten für Gewächshäuser werden am besten frisch verwendet, um Salate, Beilagen, kalte Suppen oder Säfte herzustellen. Solche Früchte sind größer, ihre Haut ist dünn und leicht, mit seltenen hellen Knollen übersät.

Die fruchtbarsten Sorten sind spät reif und haben einen besonders reichhaltigen Geschmack. Frühere Gurken mit verkürzter Fruchtperiode sind nicht sehr hell im Geschmack, aber saftig und knusprig. Sie werden nicht in Dosen verwendet, sondern nur frisch.

Gurken für Sibirien: Was sind ihre Vorteile?

Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, welche Gurke besser im Gewächshaus gepflanzt werden soll, die klimatischen Besonderheiten der Region. Gewächshausgurken müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  • reichhaltiger, nicht wässriger Geschmack;
  • lange Fruchtperiode;
  • harmonische Reifung;
  • kalte Ausdauer;
  • Bescheidenheit gegenüber den Haftbedingungen;
  • Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten.

Ideal - Sorten, die von sibirischen Züchtern gezüchtet werden. Sie eignen sich für alle Bereiche, tolerieren ruhig kleine Temperaturänderungen und kurzzeitige Dürre. Die meisten dieser Sorten sind universell, das heißt, sie können in verschiedenen Arten von Unterständen angebaut werden. Gurken können mehrere Monate hintereinander Früchte tragen oder eine Akkordernte produzieren. Die letztere Option ist besonders praktisch für diejenigen, die die Früchte konservieren möchten.

Bevorzugen Sie Sorten mit kompakten Büschen und nicht zu langen Reben, die sich für ein Gewächshaus beliebiger Größe eignen. Solche Pflanzen können auch im Winter gezüchtet werden, wenn sie in der Hauptstadt mit geschützten beheizten Räumen gepflanzt werden. In diesem Fall muss die Fruchtfülle jedoch nicht zählen. Die Gurkensorten für das Gewächshaus sind sehr anstrengend für die Wärme, es ist besser, die Ernte Ende Herbst zu beenden und Anfang April die ersten Sämlinge zu pflanzen. Im Winter sollte sich das heimische Gewächshaus ausruhen.

Bewährte Sorten

Die besten Gurkensorten für Gewächshäuser sollten in Spezialkatalogen gefunden werden. Für diejenigen, die kein Risiko eingehen möchten, empfiehlt es sich, auf bewährte Sorten einzugehen, die von mehreren Generationen von Gärtnern getestet wurden. Alle im State Register aufgeführten Optionen sind nach Regionen aufgeteilt. Beispielsweise sollten die für das Leningrader Gebiet empfohlenen Früchte nicht in Krasnodar angebaut werden, und für Altai geeignete Sorten dürften im Norden Sibiriens keine Wurzeln schlagen. Achten Sie auf folgende Sorten von Gurken für Gewächshäuser:

Altai

Ein sehr beliebter Hybrid, der in Gewächshäusern, Gewächshäusern oder Unterfolien gepflanzt wird. Die Früchte sind nicht bitter, geeignet für Gurken oder Salate. Der Ertrag ist hoch und hängt von Bewässerung und Bodenfruchtbarkeit ab. Gute Resistenz gegen Krankheiten und Parasiten.

Fazit

Die Auswahl geeigneter Sorten für Regionen mit schwierigem Klima ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Um sich nicht zu irren, lohnt es sich, einige Hybriden zu pflanzen und dann diejenigen auszuwählen, die Ihnen am besten gefallen. In Sibirien können Sie eine sehr hohe Gurkenausbeute erzielen, und mit den richtigen Fähigkeiten in Gewächshäusern wachsen selbst die launischsten und wärmeliebendsten Gemüsesorten.

Die meisten Hybriden eignen sich für den Anbau in kalten Sommergewächshäusern oder in verglasten Gewächshäusern. Einige Exemplare können jedoch unter freiem Boden unter einem dicken Film gepflanzt werden.