Garten

Gurkensämling überwuchert

Um ein stabiles Ergebnis zu erzielen, müssen Sie hart arbeiten. Gärtner, die sich mit der Sämlingsmethode des Gurkenanbaus beschäftigen, stehen vor verschiedenen Schwierigkeiten. Eines der häufigsten Probleme ist das Ziehen von Gurkensetzlingen. Sie wird groß, sieht unattraktiv aus und wird geschwächt. Unter dieser Voraussetzung ist es unwahrscheinlich, dass Pflanzmaterial auf eine gute Ernte von Gurken angewiesen ist. Beim Umpflanzen fallen viele Pflanzen zusammen. Der Rest erfordert zusätzliche Pflege und Investitionen. Natürlich stellt sich die Frage: "Warum passiert das? Welche Gründe haben dazu geführt, dass die Keimlinge von Gurken gestreckt werden? Warum wächst sie heraus?"

Biologen erklären dies damit, dass die Zellen ihre Position zum Zeitpunkt der Dehnung der Pflanze ändern. Sie bewegen sich von horizontal nach vertikal. Gleichzeitig bleibt ihre Anzahl unverändert.

Daher werden Gurkensetzlinge viel dünner, blasser und schwächer. Sie ist häufiger von Krankheiten und Schädlingen betroffen, sie nimmt Nährstoffe schlechter auf. Faktoren, die zur Dehnung von Sämlingen führen, sind nicht sehr viele. Alle sind mit dem Einfluss der äußeren Umgebung verbunden. Daher kommt es nicht auf die Gurkenvielfalt und die Samenqualität an. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass sofort festgestellt werden kann, warum sich die Sämlinge ausgestreckt haben, nicht immer festgestellt werden kann.

Gesunde und qualitativ hochwertige Sämlinge sehen immer stark und gedrungen aus. Sobald sich die äußeren Wachstumsbedingungen ändern, reagieren die empfindlichen Pflanzen sofort.

Daher führt eine richtige und kompetente Pflege nicht zum Auftreten von gestreckten und schwachen Trieben. Das Ziehen von Gurkensetzlingen ist keine Krankheit. Wenn der Prozess nicht zu weit geht, können Sie ihn beheben. Wir müssen den Grund herausfinden und dann Korrekturmaßnahmen ergreifen.

Bestimmen Sie negative Faktoren

Die Hauptgründe für das Ziehen von Gurkensetzlingen sind:

  1. Unzureichende Beleuchtung Banaler Grund. Normalerweise hängt dies damit zusammen, dass in der kalten Jahreszeit Gurken wachsen. Natürliches Licht reicht nicht aus und die Installation zusätzlichen Wissens erfordert. Herkömmliche Glühlampen können nicht den gewünschten Effekt erzielen. Am schlimmsten können die Blätter und Gurkenstämme durch die von den Lampen erzeugte Wärme verbrannt werden. Um die Sämlinge sind nicht sehr verwachsen und nicht gestreckt, es ist besser, spezielle Fitolamps zu kaufen. Die Option ist nicht sehr günstig, aber der einzige Ersatz ist die Haushälterin. Einheimische Erfinder setzen Zeitgeber, um die Pflanzen nicht zu überhitzen.
  2. Temperaturverletzung Unter dem Einfluss von Wärme nimmt das Wachstum von Gurkensetzlingen zu. Bei Temperaturen unter dem erforderlichen Wert kommt es zu einer starken Entwicklung des Wurzelsystems - wir erhalten das gleiche Ergebnis. Wenn der Zeitpunkt der Transplantation von Gurken noch nicht gekommen ist, werden die Triebe herausgezogen. Die optimale Temperatur für das Wachstum von Gurkensetzlingen liegt 16 ° C über Null. Wenn das thermische Ungleichgewicht mit Lichtmangel kombiniert wird, wird es sehr stark herausgezogen.
  3. Zu enge Aussaat. Bei einer guten Samenkeimung werden die Pflanzen nicht genug Licht, Raum für Wachstum und Nährstoffe für die Entwicklung. Sprossen stören sich, Gurkensetzlinge werden herausgezogen. Das Speichern der Ernte wird ohne Behebung der Situation nicht funktionieren. Wenn Setzlinge in Bechern sind, müssen die Behälter so angeordnet werden, dass sich die Gurkenblätter nicht berühren. Andernfalls führt die angeborene Wettbewerbsfähigkeit der Pflanzen zu einem Ziehen der Stämme.
  4. Häufiges Gießen Gurkensetzlinge vertragen keine großen Mengen an Feuchtigkeit. Es wird empfohlen, frühzeitig zu gießen, wenn die Blätter leicht abfallen. Sie signalisieren einen Feuchtigkeitsmangel. Die Vitalkräfte der Pflanze werden stimuliert.
  5. Falsch berechnete Nährstoffmenge für Verbände. Das Fehlen oder Übermaß bestimmter Komponenten ist oft der Grund dafür, dass die Sämlinge ausgezogen werden. Junge Sämlinge verlangen eine genaue Einhaltung der Anteile von Kalium, Stickstoff und Phosphor.
  6. Tara und schlechter Boden. Unter solchen Bedingungen dehnten sich die Sämlinge nicht weniger. Vor der Aussaat muss die richtige Topfgröße gewählt und eine Nährstoffmischung zubereitet werden.

Mit dem Dehnen von Gurkensetzlingen, mit denen viele Gärtner konfrontiert sind. Daher sollten Sie im Voraus wissen, was zu tun ist, wenn ein solches Symptom auftritt. Besser noch vermeiden.

Wir wenden die Regeln der Prävention an

Erfahrene Gemüsebauern kennen einige der Nuancen, die dazu beitragen, Stämme nicht zu ziehen oder Dinge schnell zu reparieren.

  1. Tropfen Diese Methode kann angewendet werden, wenn die Keimlinge von Gurken bereits gedehnt sind. Wie zu tun Neben dem Stamm wird eine kleine Vertiefung gegraben. Ein langer Stiel wird darin platziert, sanft mit Erde besprengt, gestampft und bewässert. Der obere Teil steigt zum Licht auf und neue Wurzeln erscheinen auf dem Stiel unter der Erde. Mit einem kleinen Stück Gurkensetzling können Sie einfach etwas Erde auffüllen. Es sollte trocken und beheizt sein. Dies hilft, nicht zu viel Feuchtigkeit zu verweilen.
  2. Stabilisierung der Lufttemperatur. Gurkensetzlinge, die zu Hause angebaut werden, können an Heizgeräten oder in der Nähe befindlichen Fenstern leiden. Wir müssen einen Platz finden, um die Lichtmenge nicht zu reduzieren, sondern um die Wärme zu optimieren.
  3. Erhöhen Sie den Abstand zwischen den Trieben. Es ist besser, dies sofort bei der Aussaat zu tun. Mit zunehmender Dichte gewachsener Sämlinge ist es notwendig, die Pflanzen sehr sorgfältig zu verdünnen. Es ist besondere Vorsicht geboten, um die umliegenden Wurzeln nicht zu beschädigen. Dieser Empfang wird nur von erfahrenen Gärtnern durchgeführt. Für Anfänger ist es besser, die Wachstumsbedingungen zu ändern, ohne die Sämlinge zu berühren.
  4. Sorgen Sie für ausreichend Licht. Ein sehr wichtiger Faktor. Wir müssen versuchen, eine komfortable Umgebung für Gurken zu schaffen. Und machen Sie es besser, bevor Sie Samen säen. Naja hilft doslechivanie. Im Gewächshaus kann es nur morgens und abends verwendet werden. Tagsüber gibt es genügend Tageslicht. Es sollte beachtet werden, dass der Lichttag für Gurkensetzlinge mindestens 18 Stunden dauern sollte. Selbst bei guter Beleuchtung, aber einem kurzen "hellen Tag", wird es ausgezogen.
  5. Richtige feuchtigkeitsspendende Reichliche Bewässerung führt zu heftigem Pflanzenwachstum. Wenn vor dem Einpflanzen noch viel Zeit bleibt, werden die Stiele dünner und gedehnt. Der zweite negative Faktor für übermäßig trinkende Pflanzen ist die Entwicklung von Krankheiten. Erfordert ein optimales Gleichgewicht. Übertrocknen und Überfeuchten sind gleichermaßen inakzeptabel.
  6. Mahlzeiten nach den Regeln. Die Fütterung erfolgt immer, um ein gutes Pflanzmaterial zu erhalten. Es gibt komplexe Düngemittel für Sämlinge. Die Hauptsache ist, dass es gut in Wasser gelöst ist. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Pflanzen die gleiche Menge an Nährstoffen erhalten. Organische Düngemittel werden häufig verwendet - Vogelkot, Humus. Natürlich ist es notwendig, eine Infusion zu machen. In seiner reinen Form sind solche Verbände für Pflanzen nicht geeignet. In Abwesenheit von komplexen oder organischen Düngemitteln wird eine Mischung aus Ammoniumnitrat, Kaliumsulfat und Superphosphat (1: 3: 4) verwendet. Genug zwei Esslöffel der Mischung in einem Eimer Wasser.
  7. Kneifen Diese Methode ist sehr effektiv für Keimlinge von Kurzgurken.

Jede dieser Methoden liefert ihr Ergebnis. Eine Reihe von Maßnahmen wird Setzlinge vom Ziehen abhalten. Die Hauptsache ist, es rechtzeitig zu tun. Versuchen Sie jedoch zunächst herauszufinden, warum dies passiert ist.

Es ist wichtig! Beim Pflanzen von Pflanzen in den Boden ist es auch notwendig, die optimale Pflanzdichte zu erhalten. Dies gilt gleichermaßen für Anbaumethoden, sowohl im Freiland als auch in Gewächshäusern.

Viel Glück und gute Ernten, liebe Gärtner!