Garten

Wie man Gurkensamen für die Aussaat vorbereitet

Die Anwendung beim Anbau von Gurkensetzlingen ist eine in fast allen Regionen Russlands übliche Methode, um den Ertrag des beliebten Gemüses zu steigern. Für eine erfolgreiche Anwendung ist es natürlich notwendig, die Hauptkomponenten dieser Methode zu kennen, die ziemlich einfach sind, aber ihre Beachtung wird die Effizienz erheblich steigern. Einer der wichtigsten Punkte ist die Vorbereitung von Gurkensamen.

Vorteile der Verwendung von Setzlingen

In Anbetracht der Tatsache, dass ein erheblicher Teil der Regionen Russlands in der Zone der sogenannten riskanten Landwirtschaft liegt, ist die Verwendung von Sämlingen für den Anbau von Gurken eine der Möglichkeiten, den Ernteertrag zu maximieren. Diese Methode bietet eine Reihe wertvoller Vorteile bei der Verwendung von:

  • die Möglichkeit, die ersten Früchte viel früher zu erhalten, als wenn Samen direkt in den Boden gepflanzt werden;
  • Für die nördlichsten Gebiete ist die einzige Möglichkeit, Setzlinge anzulegen, auf eine garantierte und stabile Ernte von Gurken zu setzen.
  • Dank eines früheren Erntebeginns maximiert es die Gesamtzeit für die Obstproduktion.

Auswahl zum Anpflanzen von Setzlingen

Zuallererst sollten Sie die Bedingungen beachten, unter denen die Lagerung durchgeführt wurde. Unter den richtigen Bedingungen (die Raumtemperatur sollte +15 Grad nicht überschreiten und die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 50-60% liegen), können gewöhnliche Gurkensamen alle ihre Eigenschaften für 8 oder sogar 10 Jahre erfolgreich aufrechterhalten.

Am fruchtbarsten sind jedoch in der Regel die Samen von Gurken im Alter von 3-4 Jahren.

Bei der Auswahl der Samen für das selbständige Sammeln müssen zwei weitere Merkmale berücksichtigt werden:

  • Das Saatgut gewöhnlicher Sortengurken wird im nächsten Jahr nach der Ernte normalerweise nicht verwendet, da dies zu einer Verringerung des Ertrages führt;
  • Beim Sammeln von Saatgut von Hybriden ist die Wahrscheinlichkeit, Gurken mit ähnlichen Eigenschaften zu erhalten, sogar noch geringer.

Bei der Verwendung von gekauften Produkten, die in seriösen und bekannten Saatgutbetrieben hergestellt werden, gibt es keine Probleme mit der Auswahl, da sie bereits produziert wurde.

Vorbereitung der Aussaat von Sämlingen

Es gibt verschiedene grundlegende Methoden, um Gurkensamen für die Aussaat von Sämlingen vorzubereiten, die zu Hause einfach zu bewerkstelligen sind. Grundsätzlich unterscheiden sie sich nicht wesentlich von der Vorbereitung auf Freilandpflanzen. Bei einigen der unten beschriebenen Methoden besteht kein Konsens zwischen Spezialisten, die ihre Nützlichkeit oder sogar Nutzlosigkeit auf unterschiedliche Weise bewerten. Es ist jedoch möglich, die wissenschaftliche Wahrheit über Jahre hinweg festzustellen, und es ist notwendig, jetzt Gurken zu säen und zu ernten. Die Hauptsache ist, dass der Schaden, wenn er richtig gemacht wird, nicht genau zugefügt wird. Daher ist es nicht ganz logisch, die Verwendung auch bei umstrittenen Trainingsmethoden zu verweigern.

Details, wie die Aufbereitung von Gurkensamen für die Aussaat durchgeführt wird, sind im Video beschrieben:

Einweichen

Gurkensamen, die zum Anpflanzen von Sämlingen zubereitet werden, werden in ein Gewebe eingewickelt, das gut absorbiert, eingeweicht und bei Raumtemperatur oder etwas höherer Temperatur (25 bis 28 ° C) belassen wird. Als Ergebnis dieser Aktionen, die wissenschaftlich als Entfernung von Samen aus einem Ruhezustand bezeichnet wurden, sollten sie eingeschaltet werden. Es sollte beachtet werden, dass das Wasser nicht zu viel sein sollte, um den Luftzugang nicht zu blockieren.

Es sollte bekannt sein, dass viele Hybride zur Desinfektion mit ausreichend starken Pestiziden behandelt werden, so dass das Einweichen zu der Tatsache führen kann, dass der verschachtelte Spross die Wirkung dieser Gifte erfährt. Wenn Sie Saatgut von Hybriden kaufen, ist das Tränken daher besser nicht zu produzieren.

Vorsaathärtung

Eine der umstrittenen Methoden der Vorbereitung von Setzlingen ist der Konsens über die Vorteile, die Experten und Gärtnern noch nicht haben. Es besteht darin, das Gewebe mit Samen für zwei Tage in einen Kühlschrank mit einer Temperatur von minus 2 bis 0 Grad zu legen. In diesem Fall müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

  • Gurkensamen sollten nicht gekeimt werden, da die Auswirkungen einer solchen Temperatur sie einfach abtöten;
  • Es ist notwendig, dass der Stoff immer nass bleibt.

Sprudelnd

Sparging ist das Verfahren zur Behandlung von Saatgut in Wasser, bei dem der Sauerstoffgehalt erhöht wird. Wird normalerweise für 6-8 Jahre alte Samen verwendet. Um die Behandlung durchzuführen, wird ein herkömmlicher Aquariumprozessor, der zum Sättigen des Wassers mit Sauerstoff verwendet wird, in eine Dose gegeben. Dort werden die Samen in ein feuchtigkeitsdurchlässiges Tuch oder eine Gaze eingetaucht. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 18 Stunden. Das Ergebnis des Sprudelns ist eine Erhöhung der Keimfähigkeit der Samen. Wie bereits in der Beschreibung des Einweichens erwähnt, ist das Verfahren bei Verwendung von gekauften Hybriden nicht sicher.

Desinfektion

Hier muss festgehalten werden, dass diese Methode, wie das Einweichen, keinen Sinn macht, Saatgut von Hybriden zu beantragen, die von schweren Saatgutbetrieben erzeugt werden, da diese Art von Saatgutaufbereitung bereits abgeschlossen ist.

Die Desinfektion kann auf zwei Arten erfolgen:

  • chemisch. Die am häufigsten verwendete Behandlung ist eine 1% ige Lösung von Kaliumpermanganat (1 g pro 100 ml Wasser) für 15–20 Minuten. Beachten Sie unbedingt die empfohlene Konzentration der Lösung, da deren Überschuss sich sehr negativ auf das Saatgut auswirkt. Sie können auch spezielle Arzneimittel wie "Maxim" verwenden, wobei die Anweisungen für deren Gebrauch und die darin angegebenen Dosierungen strikt eingehalten werden.
  • thermisch. Thermische Methoden im Haushalt werden nicht verwendet, aber Sie können die moderne Version verwenden - die Behandlung mit ultravioletten Strahlen. Es werden recht kompakte und erschwingliche Geräte für eine solche Verarbeitung angeboten. Die Belichtungszeit beträgt 1 bis 5 Minuten. Nach der Verarbeitung sollten die Samen in eine Packung Fotopapier gelegt werden, um einen vorzeitigen (vor dem Pflanzen) Kontakt mit Licht zu vermeiden.

Einweichen in Nährlösungen

Diese Art der Saatgutaufbereitungsmethode besteht darin, sie in ein beliebiges Nährmedium zu legen. Zahlreiche mineralische oder organische Düngemittel und andere ähnliche Substanzen können als solches Medium wirken. Eine der beliebtesten Verbindungen ist die Holzharzlösung, die eine große Menge nützlicher Mikroelementkeime enthält. Die Nährlösung wird hergestellt, indem 2 Esslöffel in 1 Liter klarem Wasser aufgelöst und anschließend 2 Tage lang infundiert werden. In die resultierende Lösung wurden die Samen 3 Stunden lang gestellt. Dann müssen sie entfernt und getrocknet werden.

Es ist zu beachten, dass das Saatgut in der Ruhephase verarbeitet wird. Daher werden die Prozesse der Absorption und Assimilation von Substanzen, die von außen kommen, verlangsamt. Daher ist ein zu großer Effekt solcher Methoden nicht zu erwarten.

Fazit

Die Verwendung von Setzlingen als Methode, um eine solche hitzeliebende Kultur als Gurke in vielen Regionen Russlands zugänglicher zu machen, kann nicht unterschätzt werden. Durch die Umsetzung von Maßnahmen zur Vorbereitung von Saatgut für die Aussaat von Sämlingen wird die Effizienz beim Gurkenbau sowie der Ertrag und die Fruchtzeit des beliebten Gemüses weiter gesteigert.